Sonntag, 19. Dezember 2010

Kampfgas

Wie schutzt man sich vor dem Bürsten???

Loui hat immer neue Ideen...

Am Nachmittag hat Hartmut ihn gebürstet.  Unartig war er heute. 
Er hat sich nicht nur immer wieder bewegt, gezogen.  Er hat jede Menge Giftgas eingesetzt.
Herrchen sagte, er ist fast umgekippt.

Aber kein Wunder!  Naddel und Dalin haben wieder sehr lange Zeit gespielt, während der im Hundezimmer auf dem Tisch lag.


Ich bilde mir wahrscheinlich ein...ich habe den Eindruck, die beiden Mädels sind einfach schadenfroh.
Die Naddel hat die ganze Zeit gefordert zu spielen, wenn nicht dann ist sie hin und her zu mir gelaufen und wollte mal Leckerei, mal Streicherei.

VIDEO : Spielen, um Loui zu ärgern

Armer Loui! Ich würde auch nicht ruhig bleiben, wenn ich sowas von den Beiden höre.
.
.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mortimer ist bei Wellness immer sehr,sehr brav, und Winni neidisch.
Seltsam,dann möchte er auch unbedingt.
Ich werde das nutzen :D
Aber 5 Minuten später sieht Mortimer wieder wie ein gerupftes Huhn aus, denn dann haben die beiden wieder gespielt, und zum Glück verfilzt Mortimer (zur Zeit) noch nicht, es ist möglich, daß er Papillon Fell bekommt!
Also habe ich nun einen Filzboy und ein gerupftes Huhn.
Viele Grüße von
Sandra

Naddel, Dalin, Loui hat gesagt…

Regel Nr. 1 : Was er bekommt, muß ich auch.
Regel Nr 2 bis Nr. Ende = Nr. 1

Du bist bestimmt ganz glücklich zu sehen, daß die Beiden schön spielen.

LG - Bertha

Anonym hat gesagt…

Oh, das ist besser als Tv und so!
Sooo schön!
Gruß von
Sandra :D

Anonym hat gesagt…

Wenn bei uns gebürstet wird ist der andere sehr ruhig legt sich unter den Tisch und schläft eine Runde. Das ist sehr angenehm. Aber bei euch sind ja dann zwei die warten müssen. Da ist klar dass sie spielen. Ist bestimmt nicht so einfach dann.
LG Ulla