Mittwoch, 30. Dezember 2009

Krieg am 30 Dez.

Wir haben irgendwie Glück dies Jahr.  Bis heute was es nicht so schlimm mit Knallerei.
Den ganzen Tag haben wir sehr gut überstanden.  Gegen Abend auf der Wiese konnte man von Ferne hören, hat Dalin sich sehr gut beherrschen.  Es ist mir aber aufgefallen, daß Naddel + Dalin doch schneller als sonst zum Auto gelaufen sind.  Als wir nach Hause kamen, hat es doch ganz in unserer Nähe geballert..heehee...Dalin hat sogar selber die Tür aufgemacht damit sie bloß schnell reingehen konnte ( Da war Hartmut schon zu Hause, war die Tür dann nicht abgeschlossen.)
.
.

2009 zurückblicken

Der 31 Dez. ist bestimmt nicht anders als der 01 Jan. Höchsten tankt man viel zu viel am 31., und am 01.01 paßt kein Tropfen mehr rein.
Wenn ich zurückblicke, dann muß ich mir mit meiner Bande im Jahr 2009 zufrieden geben.


Veränderung wurde spurlos bei den Hunden stattgefunden. Man merkt es immer nur hinterher.

Naddel ist lebendiger geworden, nicht nur beim Spielen, auch im Alltag. Sie ist öfter mal dabei sein....mit voller Ausdrücken.  Zum Beispiel kommt sie jetzt öfter zu mir während ich meine Haare über der Badewanne wasche....kußt sie mich ganz schnell und ist sie weg.

Dalin und Loui sind jetzt erwachsen.

In diesem Jahr habe ich viel bei Dalin geschafft, ihre Angst wurde viel beseitigt. Sie bleibt immer ein bißchen empfindlich als ich mir wünsche, aber es ist akzeptabel.
Vor fremden Hunden verhält sich sie wie eine normale erwachsene Hündin. Wenn sie Lust hat dann spielt sie los. Und wenn sie den anderen nicht mag, dann bitte laß sie in Ruhe. 

Loui hat seine feste Position zu Hause erobert. Der ist zwar immer die Nr.Letzte, aber die Nr.3 und nicht Nr. 30. Manchmal sind wir nicht so sicher, ob er doch Nr. 2 ist.   Dalin kann ihm alles sagen wie sie möchte, läßt er sich aber nicht beeindrücken.  Ich bewundere diesen Hund, der macht weiterhin souverän in Ruhe was er eigentlich vorhat. Daher hat Dalin auch langsam kapiert/eingesehen/nachgelassen/aufgegeben:-)))

Nach Draußen verhält sich er wie ein ganzer Kerl. Der macht weiterhin nie Ärger ( ehe dummes Zeug:-)), aber er läßt sich auch nicht mehr alles gefallen. Der sagt auch mal Bescheid wenn einer da stinkt, aber läßt wieder gut sein wenn der andere auch einsieht. Loui beschützt auch seinen Rudel. Für mich ist er immer schmusiger, immer lieber. Seine Augen sind so sanft geworden.

Ich wünsche mir im Neujahr, daß die Hunde genau so munter, frech und gesund bleiben, jedoch bitte weniger Kliff-Kliff.
Wir haben vor, daß wir in 2010 öfter mit Wohnmobile losfahren. Wir und die Hunde mehr Natur und Orte erleben.
.
.

Krieg

Jedes Jahr das selbe:-((
Die anderen feiern und die Hunde leiden. 
Die Knallerei hat gestern, wie immer, schon angefangen.
Am 31.12 blieben wir nur noch zu Hause, um die Hunde zu trösten.
Man darf ja erst sehr spät ins Bett gehen, und bitte schön frühzeitig wieder aufstehen mit den Hunden auszugehen.  Also, man leidet auch.
Dieses Jahr ist schon nicht schlecht, denn erst am 04.01 wieder zur Arbeit, und nicht gleich am 02.01 wo man noch schlafzüchtig ist.

Viel Glück an allen Hundebesitzer, daß es nicht so doll wird.
.
.

Samstag, 26. Dezember 2009

Geschenkverpackung



So eine Geschenkverpackung ist eigentlich schön, wenn sie kein Logo machenlassen.

Von einem Lieferanaten habe ich eine bekommen, leider ist das Logo drauf, kann ich ja nicht mehr in irgendeiner Form wieder verwenden - finde ich blöd.





Aber eine kluge Hausfrau, oder Hundemama, kann schon was daraus machen.....
Heehee, meine Hunde sollen diese Box aufmachen. Es ist ja zuerst mal überhaupt nicht schwer, sie ziehen den Griff und ist schon auf.
Meine kleine Dalin zeigt Euch wie es geht : Video : Dalin öffnet die Box
Die Box kann man noch richtig schließen...hmm.... das Schloß ist so klein, ich glaube die Hunde können es nicht aufmachen....mal sehen.
.
.

Naddel IQ-Spiel



Wie ist es eigentlich mit Naddel bei dem IQ-Spiel?
Wir haben weitergemacht.....











Sie ist jetzt so weit, den Stöpsel mit Zähnen auszuziehen, wenn ich eine Leckerei darunter stecke. Man kann ja in dieser Video ganz genau sehen.

Video : Naddel - IQ - 1

Ohne Leckerei will sie immer zuerst mit Krallen versuchen.  Aber immerhin wenn ich ihr mit Geduld führe, dann wird sie ihre Zähne benutzen.

Video Naddel - IQ - 2

Es wird schon...vielleicht noch 1 - 2 mal üben, dann schaffen wir es.
.
.

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Bescherung



Danke Gudrun!
Unsere Band hat Weihnachtsgeschenk von ihr bekommen.
Sie hat es so nett verpackt, daß die Hunde selber auspacken können:-))













Unsere Hunde kennen das Auspacken ja nicht.
Nur Loui (natürlich Loui) konnte es ganz alleine auspacken.
Naddel hat sich nicht getraut, und Dalin war immer zu neugierig, sie hat immer Naddels Geschenk beguckt. Und letztendlich mußte Hartmut ihr auch ein bißchen helfen.

Video : Bescherung
.
.

Festessen für Menschen




Das ist das Festessen für die Menschen.
Hummer und Nudeln....lecker!!

Ich habe es nicht gekocht.
Wir sind mit Naddel ins Restaurant gegangen.














Anschließend haben wir noch Fotos mit Naddel vor dem Christbaum gemacht.

Hartmut und sein Mäuschen:-))

Tja, Kinder müßten zu Hause warten......

Festessen für die Bande




Unsere Bande bekommt heute und morgen
ihr Festessen.

Ich habe gleich heute Vormittag schon vorbereitet.

Frohe Weihnachten





Naddel wünscht Euch leckeres Essen!



















Dalin wünscht Euch viele Streicheleinheiten!


















Loui wünscht Euch viele Spielzeuge!















Die Weihnachtskugel ist natürlich.........





.....in Fetzen geworden!


















FROHE WEIHNACHTEN UND SCHÖNE FEIERTAGE!!
.
.

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Lösung für den Schneeball

Die Pfotenschutzcreme liegt schon immer im Schrank, habe ich sie aber nicht auf meiner Liste (Wofür habe ich sie eigentlich gekauft??)
Hartmut hat alle 12 Pfoten wegen des Schneeballes beschnitten, bei Dalin hat es sogar fast eine Stunde gedauert. Warum wohl? Dalin hat sich so angestellt daß sie NICHT mehr laufen konnte.
Aber sorry, sie hat sich gestern trotzdem so angestellt und sich hingelegt.

Dann, dann, dann ist die Schutzcreme mir wieder eingefallen.  Heute Mittag habe ich ihre Vorderpfoten damit eingeschmiert.  Bingo! Es gab keinen Schneeball mehr, keinen einzigen. Sie läuft einwandfrei ohne Beschwerde.

Ich denke mir, Melkfett ist genau so gut, oder Vaseline.  Die Hunde lassen sich auch sehr freiwillig einschmieren.  Hmm..Nun bin ich zufrieden, und Dalin bestimmt auch:-))
.
.

Dienstag, 22. Dezember 2009

Zu viel Schnee

Zur Zeit gibt es wirklich viel Schnee......

Zu viel Schnee runter gekommen daß Hartmut gestern Morgen gleich nach dem Aufstehen Schnee schieben mußte.

Zu viel Schnee gefressen daß vermutlich Dalin gestern Morgen die Bude voll gespuckt hat.

Zwischen 2 Folgen vom Schnee hat Hartmut sich zuerst für Draußen entschieden.  Die Folge in der Wohnung hat sich ja selber erledigt als ich später nach runter kam....alles verschwunden...nur Flecken zu sehen. Vermutlich hat Naddel drinnen saubergemacht, was auch eine Mama zuständig ist...eklich:-(((
.
.

Montag, 21. Dezember 2009

Rüden sind schmusig

Nach unserer Meinung sind die Rüden schmusiger als Hündinnen.
Auf jedenfalls sind Ode und Loui so.

Loui ist ober schmusig obwohl er auch so ober wild ist.  Der will immer dabei sein, immer gestreichelt werden, will immer gucken was Du gerade machst....und der ist eigentlich immer sanft dabei. Der will am liebsten auf Deinem Schoß sitzen, kommt immer hoch zu Dir.

Wenn ich nach Hause komme, Dalin springt gerne mich an wenn ich ihr zulasse, aber AUER, sie ist so grob dabei, verbiete ich ihr natürlich.  Loui will auch hoch zu mir kommen, Achtung, nicht anspringen. Der kommt hoch und umarmt mich, ganz sanft dabei..und der druckt seinen Kopf gegen meinen Körper.
Wenn ich nicht an Knochen denke, möchte ich wirklich gerne mit ihm tanzen.

Ganz ehrlich, ich kann diesen Hund einfach nur lieben.
.
.

Unser Prinz im Exil

Es gibt jetzt Schnee, viel Schnee.
Nach dem Spazieren haben die Hunde immer Schneebälle an den Beinen, nur die Frage mehr oder weniger.
Man kriegt den Schnee nicht so einfach weg von dem Fell, entweder die Beine in wassereimer eintauchenlassen, oder die Hunde irgendwo einsperren bis es selber auftaut.  
Unser Problem ist, wir haben 12 Beine und 4 x pro Tag Spazieren = 48 mal...hmm...doch heftig.
Die Hunde einsperren im Hauswirtsschaftraum, möchte ich ihnen nicht immer antun wenn es nicht so viel Schnee ist, und wenn der Fußboden sowieso nicht zu retten ist.

Es ist alles sofern in Ordnung, Fußboden dreckig, dann wischt man einmal durch, oder noch besser Augen zu.  ICH habe kein Problem, aber LOUI, unser Prinz im Exil.
Tja, unser Wasserferkel verweigern sich ja im Regen auf naßen Boden zu sitzen oder liegen.  Also er kam vom Spazieren, Beine voller Schnee.  Gutmutig habe ich alle Hunde reingelassen und wir Menschen wollten frühstücken.  Wenn wir essen dann muß Loui unter dem Tisch liegen, MUß!  Also er lag unter dem Tisch während wir frühstückten.  Nach einer Weile hatte er große Schwierigkeit. Denn der Schnee an seinen Beinen ist aufgetaut, und damit war der Fußboden sehr naß.  Prinz Loui konnte nicht auf so einem naßen Boden liegen - eklich, und er ist aufgestanden, aber wollte den Tisch nicht verlassen. So hin und her hat er nur Theater unter dem Tisch gemacht - er wollte sich hinlegen leider gab es keinen sauberen Platz mehr.
Ich habe ihm angeboten daß er auch woanders liegen kann, NEIN, er kam nicht daraus.  Um mein Frühstück in Ruhe zu genießen, habe ich schnell ein Wischtuch geholt und den/seinen Boden abgetrocknet. Ich konnte ihn genau so gut wegziehen, hatte aber keinen Bock die Stimmung schlecht zu machen.  Das Frühstück am Wochenende ist uns einfach heilig.
Konsequenz ist es nicht, man muß sicher sein wo man vor dem Hund steht, und wie der Hund sich in der Zeit benimmt, sonst tut man sich kein Gefallen.
.
.

Sonntag, 20. Dezember 2009

- 6°C

Bei uns tagsüber war NUR - 6°C und mit Sonne.  Wenn es nicht schön ist!



Die Hunde haben immer im Schnee noch wie verrückt getobt.


Mama Naddel flitzt und sieht aus wie ein Löwe.













Rettungsdienst ist auch in Bereitschaft, um die Schneebälle zu entfernen.


















Spaziergänger in Sicht, die Hunde mussen bei Hartmut Fuß machen.


Nur mit seiner tiefen Stimme hat Hartmut die Hunde im Griff.
Er muß sich gar nicht so anstrengen wie ICH das böse Frauchen, die bei der Erziehung versagt hat:-(((













Guck mal, ich und meine Dalin...wie glücklich ich bin
( Ob sie auch glücklich, weiß ich allerdings nicht:-))

Freitag, 18. Dezember 2009

PiPi unter der Lupe



Man erwischt es nicht immer, und heute habe ich es aufgenommen.
Und mit Schnee als Hintergrund sieht man ..weiß ist weiß...gelb ist gelb.   Klick doch mal das Bild groß, dann kann man ganz genau sehen:-)))
.
.

Schnee ohne Ende



Heute hat es fast den ganzen Tag nur geschneit!
Die Hunde, bzw Dalin, toben zu gerne auf dem Schnee.
Wir sind 2 mal zu der Wiese gefahren, damit sie toben können.  Haha, wenn es Schnee gibt, ist es um 16:30 auch nicht dunkel - wie schön.
Aber die Hunde haben auch darunter gelitten.....


Sie haben so viele Schneebälle an Beinen und an den Pfoten.
Es tut auch weh wenn es festgetreten wurde.


 Loui  hat lange Beine. Er rollt einfach das Vorhandgelenk ein und versucht die Bälle an der Pfoten wegzumachen. 















Naddel ist sehr empfindlich damit.  Fast alle 10 Schritte wollte sie die Bälle entfernen.

Am Nachmittag habe ich noch ganz schnell und grob die Haare an den Pfoten abgeschnitten. Damit es weniger daran klebt.
Und das hat schon geholfen laut Hartmut - er war nämlich das 2 Mal mit ihnen auf der Wiese.

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Andra, eine Liebe Diebin



Ich habe schon mal geschrieben, daß Andra gerne selber Leckerei von meinem Beutel holt.  Ich soll ihr eigentlich nicht erlauben...ich kann ihr aber einfach nicht verbieten. Sie macht es immer so süß und lustig.
Sorry Gudrun, ich bin Pfui, Andra nicht.   Ich habe heute ja Video von ihr gemacht..heehee...Beweis...

Video : Andra, die liebe Diebin
.
.

Erster Schneefall



Heute haben wir den ersten Schneefall.  Schön für die Hunde - sie mögen so gerne im Schnee toben.
Nicht schön fürs Frauchen, sie mußte Schnee schieben.
Dieses Wochenende soll sehr kalt sein..bis minus 9°C haben sie vorhergesagt. Der Schnee bleibt liegen.
Hartmut wird wieder aus der Reise kommen.  Er kann gerne mit Hunden ausgehen...mir ist ja zu kalt obwohl ich viel mehr Speck habe als er:-))

Video habe ich auch gemacht....VIDEO : Der erste Schneefall, Winter 2009
.
.

Schwimmen

Gestern habe ich für Judy 2 Videos vom Sommerurlaub 2008 an der Elbe hochgeladen, wo die Hunde schön geschwommen haben.  Naja, dann kann ich hier auch veröffentlichen.

Dalin hat dort Schwimmen gelernt...Hartmut hat ihr beigebracht.

Video :Dalin lernt Schwimmen

Wenn ich mich nicht irre, sie hat das erste Mal schon begriffen wie es geht.
Naddel geht zwar ins Wasser, aber richtig schwimmen ..nee, no.  Hartmut hat versucht, aber sie hat Angst.  Wir zwingen sie doch nicht, und lassen sie wie sie möchte.  Sie ist immer so aufgeregt und bellt dabei, wenn ihre Kinder draußen mit Hartmut schwimmen.
Loui hat wahrscheinlich früher schon gelernt.  Er schwimmt super. In der 2. Video, Dalin ist der jenige, der in die Richtung Kamera schwimmt ( Naja, sie will ja immer zu mir), Naddel natürlich der da am Ufer und nur am Bellen ist.

Video : in der Elbe schwimmen
.
.

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Schönes Wetter

Ahhh, ich bin zur Zeit nicht so gut drauf, einfach müde.
Aber heute war es den ganzen Tag so schön, trocken, sonnig.  Ich wußte auch, daß Sixti heute Mittag nicht kommt.  Was soll es, mit meiner letzten Kraft habe ich die Hunde zum Wald gefahren.

Die Hunde waren sooo fröhlich, sie haben fast die ganze Zeit, bis zum Schluß, nur getobt.  Und dabei bin ich sogar wieder munter geworden.  Denn ihre Stimmung hat mich auch angesteckt. Bravo, es hat sich gelohnt!
.
.

Folge von dem bösen Frauchen

Frauchen war Naddel gestern Abend böse, nicht wahr...obwohl hat keiner mit ihr geschimpft hat.
Es gibt aber eine Wirkung hinterher.

Ich, das böse Frauchen, bin mit Naddel und Dalin nach dem Training ausgegangen.  Man glaubt ja nicht, Naddel hat immer "Sitz" gemacht, noch schneller als unser Obedience-Maus Dalin. Und es wirkt bis heute Abend noch:-)) Haha, eine Zwischenlösung.  Ich muß einmal in der Woche mit Dalin und Loui streng Obedience machen, Naddel muß nur zugucken. Vielleicht wird sie nicht mehr versuchen, ihre Ohren zu schließen...hahaha.....
.
.

Dienstag, 15. Dezember 2009

Mäuschen ist entkommen



Am Nachmittag als ich fertig mit Stausaugen war und wieder nach unten kam, sah ich ein Mäuschen auf dem Fußboden lag.












Die 3 Mäuschen sollen aber auf einer Fensterbank in Hundezimmer liegen.











Von der Fensterbank mußte das Mäuschen ja durch diesen langen Weg runterkommen.

Nun ist meine Frage, wie ist es davon entkommen??
Verdacht hat es einen Transporter geholt, der "Loui GmbH & Co." heißt.

Frech aber Feige

Wie es bei den anderen ist, kann ich nicht sagen.  Aber für mich ist es nicht so einfach ein Ziel mit 3 Hunden zu erreichen. Ich habe schon mal geschrieben, ich will mit den 3 jetzt üben, daß sie alle bei mir besser "Fuß" machen. Mein Ziel ist nicht, daß wir 4 sooo gut wie im Zirkus werden.  Nein, überhaupt nicht.  Ich will nur, sie gewöhnen sich daran, dichter und ruhiger bei mir laufen wenn ich es will, egal an der Leine oder freilaufen.
Es gibt manche Situation daß wir so machen müssen. Und ich möchte nicht "alles durch einander", ist dann nur Stress und Hektik.
Ich habe ein paar mal geübt und heute Abend wieder mal.  Zwischen Dalin + Loui gibt es manchmal Stress, wenn sie gemeinsam was machen - so wie Kinder, ich zuerst. So richtig Streit ist es nicht. Eben waren sie wieder so, ich zuerst, und ich auch zuerst...grummel, grummel...
Naddel hat ja Angst wenn die alle 3 zusammenüben und ich schimpfe.  Dann macht sie nicht mit.
Normalerweise wenn ich mal brülle, hören Dalin und Loui auf.  Aber wegen Naddel habe ich diese Beiden nur mit tiefer Stimme gewarnt.  Tiefe Stimme ist langer nicht Brüllen, also mußte ich wiederholen. 
Tja, Naddel machte nicht mehr mit!

Gerade Naddel, sie muß unbedingt öfter mal üben.  Sie ist zwar ganz artig, macht keinen Unsinn.  Aber wenn sie unterwegs mit ihren beiden Kinder ist, läuft sie zu jedem Hund..laufen ist nicht das richtige Wort, rennen ist besser. Wenn sie nur mit einem Kind, ist sie nicht so mutig.  Und wenn sie alleine ist, geht sie selten zu anderen Hunden.
Naddel hasst sowieso Obedience, sie mag es nie.  So lange sie bei uns ist, hat sie noch nie freiwillig und gut gemacht. Aber wenn man öfter mit ihr übt, hört sie viel besser in einer kritischen Situation.  Und wenn man weniger mit ihr übt, hat sie keine Ohren mehr...versucht sie wieder. Diese gehorsame Phase ist relativ kurz, das heißt man muß mit ihr regelmäßig machen.   Sie ist immer der jenige der den befehl ignoriert und zu fremden Hund rennt.  Loui traut sich nur wenn seine Mama zuerst macht.  Dalin ist sowieso vorsichtig und bleibt zuerst mal bei mir.
Daher will ich diese Übung mit allen 3 machen.  Es klappt aber so nicht, wenn sie nicht mitmacht.

Ich mache bestimmt Fehler! Es kann auch nur so sein.  Okay, ich muß mir was anderes einfallenlassen.
So sanft und lieb wie Naddel ist, muß sie auch gut hören.....hmmm Naddel hörst Du??
.
.

Sonntag, 13. Dezember 2009

Musher


Ein Prinz im Exil bei uns?

Ich vermute ganz stark daß Loui ein Prinz ist...im Exil.
Seine Ansprüche sind außerhalb meiner Vorstellungskraft - ich bin ja ein ganz normale Bürgerin mit eingeschränktem Einkommen.

Dalin hat seit Gestern nicht so gutes Geschäft und bekommt nur Leichtfutter.  Heute Abend während ich die letzte Mahlzeit für die Bande vorbereitet habe, sind mir die Dosenfutter (Schonkost) im Schrank wieder vor Augen gekommen.  Gestern und Heute haben die Hunde wegen Dalin gar kein Fleisch gekommen...was für ein Wochenende.  Na gut, ich habe eine Dose geöffnet.  Dalin und Naddel haben sich gefreut und yum yum yum gefüttert.  Oh ha, Loui hat nur seinen Napf angestarrt. Es hat 10 Minuten gedauert bis er mit langen Zähnen die Trockenfutter daraus gefischt.  Dosenfutter hat er nicht berührt.  Ich habe es gesehen,...hmmm... ich habe dann das Dosenfutter rasugeholt und ein bißchen Öl zu dem Trockenfutter gegeben.
( Das Dosefutter, wie gesagt, zur Schonkost, ist sehr trocken. Es fällt  nicht so leicht  auseinander)
Mein Herr Loui war dann zufrieden und hat den Rest gefüttert.

Leider hat dieses billige Mist-Dosenfutter (immerhin von HILLS) seinen Magen und Appettit, total zerstört. Nach kurzer Weile hat er wieder alles ausgespuckt, obwohl er gar nichts davon genommen hat...alleine das Geruch reicht ja schon....

Warum er spuckte, ist mir immer noch unbekannt. Auf jedenfalls geht es Dalin und Naddel ganz gut. Es hat nichts mit dem Futter zu tun, schätze ich mal.

Okay, okay, alles nur vom Feinsten für den Exil-Prinz.  Er kann nur was gutes vertragen - kapiert.
.
.

Samstag, 12. Dezember 2009

IQ-Spiel

Gestern haben wir IQ-Spiel wieder geübt.  Dalin und Loui haben kein Problem den Kunststoffdeckel und Stöpsel mit Zähnen auszuziehen.  Nun üben wir die letzte Stufe,  Der Stöpsel steckt in dem Holzbrett und damit blockiert die Schublade.  sie müssen den Stöpsel zuerst ausziehen.  Diese Reihefolge der Kombination ist jetzt der Schwerpunkt.  Die Beiden haben zuerst nur auf die Schublade konzentriert, weil in der die Leckerei liegt.  Ich konnte ihnen so oft sagen wie ich möchte, daß sie den Stöpsel zuerst entfernen sollen. Sie hatten aber keine Ohren mehr und haben nur an der Schublade gekratzt. Ich mußte sie mit einer anderen Leckerei in Hand ablenken.  Dalin hat es schnell begriffen, und ist meinem Befehl Schritt für Schritt gefolgt.  Bei Loui war es schwieriger, obwohl er letztendlich auch richtig gemacht hat - wirklich begriffen hat er wahrscheinlich noch nicht.

Tja, wie ist es mit Naddel.  Bei dem letzten Stand konnte sie ihre Zähnen noch nicht einsetzen - kein Erfolgt mit Stufe 2.  SENSATION!  Gestern hat sie ihre Zähne benutzt!!! Sie wollte am Anfang wieder mal nicht, hat weiterhin nur gekratzt.  Ich habe sie liegenlassen, und ihr ein paar mal vorgemacht.  Ich kann nicht sagen ob sie wirklich zugeguckt hat, sie hat immer ihren Kopf weggedreht.  Aber dann kommt der Wunder...ich habe sie weiterhin liegenlassen, damit sie ruhiger war...und sie hat es gemacht!! Ich habe mich so gefreut.
Sie war offensichtlich auch sehr happy.   Fest ist es noch nicht in ihrem Kopf, aber ich habe jetzt voller Hoffnung.  Nächste Woche muß ich dann Videos machen! 
.
.

Loui sitzt nicht....

Es ist mir neulich schon bekannt geworden, daß Loui sich nicht gerne auf naßem Boden hinlegt, aber auch nicht hinsetzen ist es jetzt ganz aktuell.

In der letzten Zeit wollte er oft nicht "Sitz" auf dem Burgerstieg machen, wenn wir über die Straße gehen.
Ich habe die ganze Zeit beoachtet, ob er nun nicht hören will, oder auch möglich Schmerzen hat.
Beides FALSCH!  Er macht es nur nicht, wenn es regnet und der Boden sehr naß ist. Wenn ich lauter werde ...er muß es machen...dann will er vermeiden daß sein heiliger Hintern den Boden berührt.
Wenn es trocken ist wie heute, macht er wieder ganz normal.

Ich kann mir, ehrlich gesagt, schwer vorstellen, Er schwimmt gerne, hat keine Hemmung in den Regen zu gehen, marschiert in jede Pfütze rein, aber dann sowas?!? Ist es nun sein Witz??
.
.

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Naddel beim Üben

Unsere Mama Naddel ist zwar 8 und 1/2, naja, nicht die Jüngste.  Sie lernt im Durchschnitt auch nicht unbedingt schneller als ihre Kinder.  Zusätzlich hat sie immer Zwiefeln/Hemmung ob sie es richtig macht - man ist älter, hat mehr Lebenserfahrung und entsprechend denkt man zu viel bevor man was macht:-))
Aber sie ist nicht dumm, überhaupt nicht.
Bei den 2 neuen Übungen hat sie auch sehr gut mitgemacht/kapiert. Na klar, wenn Dalin und Loui clever sind, von wem haben sie es geerbt, doch nicht nur vom Vater, oder:_))

Video von Mama Naddel bei neuen Übungen :

Um die Box

querlaufen
.
.

Dalin auf dem Hocker


Ich habe heute Video gemacht...Dalin "Auf den Hocker"

VIDEO : Dalin auf dem Hocker

Spielleiterin, Dalin


Dalin hat neue Stelle/n im Wald zum Spielen gefunden! Früher wollte sie nur auf der Heidekraut-Wiese spielen. Nun hat sie gemerkt, daß da auch Stellen gibt, wo eine ganze Streifen höher ist, wo sie auf und runter toben können, und was Dalin am liebsten spielt.

Wieso sage ich nur wo DALIN gerne tobt. Denn Dalin ist die Spielleiterin im Rudel. Es gibt toben nur wenn sie es will.  Wenn sie es nicht will, egal wie die anderen sie anfordern, macht sie nicht mit = kein Toben.  Ohne sie toben Naddel und Loui nicht. Ich habe gestern im Wald eine Video gemacht, wo man ganz genau sieht, wie Dalin es dirigiert, und wie sie gerne auf und runter spielt.   VIDEO : neue Stelle zum Toben
.
.

Schießerei von Gestern



Die Schießerei im Wald war Gestern dichter und öfter, aber unsere Angsthase hat es überwunden.
Guck mal das Bild, wie aufmerksam sie da zugehört hat!
Aber ganz schnell hatte sie es aus dem Kopf und hat wieter getobt.
Ich denke mir, es ist dann auch fast die Grenze für sie.  Vielleicht wird sie noch Pi-Pi machen wenn es wirklich noch dichter dran ist, aber zum Spielen wird sie wahrscheinlich die Stimmung nicht mehr haben.
.
.

Mittwoch, 9. Dezember 2009

NO!

Man kann wirklich ganz einseitig denken. Ich übe immer mit meinen Hunden zu Hause, daß sie die Leckerei auf dem Fußboden nicht nehmen, und dabei sage ich "NO".  Es hat soweit IMMER sehr gut geklappt.
Warum wohl?!? Ich habe IMMER nur mit Trockenfutter geübt!  HILFE, es klappt natürlich, Ein Stück Trockenfutter will nicht mal die Kirchenmaus.  Dank Gudrun daß sie mir erzählt hat, sie benutzt Käse - ist doch eine ganz andere Nummer!

Na, gestern Abend habe ich dann mit Pansenstücke geübt, wenn es nicht lockend ist.
Naddel und Dalin waren zwar "WACH" dabei, haben aber ganz schnell wie immer die Übung gemacht.
 Wir gehen bei dem Lecker-Lecker-Leckerei vorbei und sie greifen nicht zu. 
Aber, Loui.......Übung? NO? Was ist das ..sagt er.  Ich mußte das Stückchen Pansen mit Fuß abdecken, sonst ist es weg.  Loui hat es nicht aufgegeben. Zuerst hat er meinen Fuß gekratzt...AUER...zum Glück habe ich Cros als Hausschuhe, dann hat er den Teppichboden daneben gebuddelt.
Ich mußte ihn mit ein anderem Stück Pansen in Hand weglocken.  Nachdem wir ein paar mal geübt hatte er wieder seine Vernunft zurück und wußte wenn er es ignoriert, dann kreigt er auch genau sowas als Belohnung - es wird sicherlich wieder vergessen:-))

Das ist lustig! Ich werde mir noch Käse und und und...besorgen. 
Hmmm...Rindfleisch ist bestimmt am lustigsten:-))
.
.

Dienstag, 8. Dezember 2009

Keine Angst vor Schießerei

In dem Wald, zu dem wir jetzt immer besuchen, hört man immer Schießerei.
Ich glaube, es gibt einen Schießstand in der Nähe, bzw. Bundeswehr.
Angsthase Dalin hatte doch große Angst davor, nicht wahr? Am Anfang konnte sie nicht mal Pi-Pi machen.
Heute waren wir da und haben wieder sowas ständig gehört...aber ganz weitweg.

Die Kleine hat keine Angst mehr in dieser Entfernung. Sie hat es ignoriert und wie verrückt getobt.
Ich bin ganz froh und kann es schätzen.  Bravo, Dalin, mach weiter so!
.
.

Wer ist der Ärgerer

Unter den 3 Hunden ist Dalin bestimmt keine Ärgererin. Sie ist zwar manchmal zickig zu Loui, aber sie geht nie zu ihm und ärgert ihn.
Früher war ich überzeugt daß Loui der jeniger ist....ist aber nicht die ganze Wahrheit.
Loui ärgert seine Mutter gerne, aber sie ihn auch.

Naddel geht zu ihm und zwickt ihn, es geht nicht ums Essen, Spielzeug, oder irgendwas, einfach so um ihn zu ärgern.  Sie macht alles LAUTLOS.  Loui regt sich sofort auf, will sich verteidigen, springt rum und bellt laut.
Menschen gucken was los ist, sehen nur daß Loui da was macht, und Naddel macht sich klein...Also Loui ist der Dummi!

Dieses macht Naddel nicht nur manchmal, sondern jeden Tag ein paar mal.
Ich bin manchmal nicht so sicher, ob Naddel ihm ausschließlich ihre Chefin-Position zeigt. 

Ich denke mir manchmal, Naddel ist einfach nur frecht!
.
.

Doch Angst auf dem Weihnachtsmarkt



Ich habe vergessen...obwohl meine Bande auf dem Weihnachtsmarkt so cool waren, haben sie doch Angst davor!
Dalin hat ein bißchen gebellt, und die anderen waren nervös...halte ich für normal vor sooo einem Monster:-))

Montag, 7. Dezember 2009

Ausflug am Wochenende

Wir haben einen Ausflug am Wochenende gemacht.
Der erste Stop - wie man immer in der Adventszeit macht, haben wir Verwandte besucht...ich meine Hundeverwandte:-))


Oma Naddel, links an der Ecke, kriegt Kopfschmerzen von den Kindern und Enkelkindern:-))


Wer ist wer?? Vom Links : Loui, Dalin, Bandit und Tomte.

Danke, Vicky und Norbert für Euren netten Empfang.
Schön Michi daß wir uns noch in diesem Jahr getroffen haben.

Dann sind wir am Nachmittag nach Celle gefahren.  Den ganzen Nachmittag hat es nur geregnet.
Was kann man machen?  ....Schlafen - wir waren sowieso noch ganz mühe von der Weihnachtsfeier am Freitag.  Gegen Abend hat der Regen aufgehört, dann haben wir nach Plan den Weihnachtsmarkt besucht.
Ein sehr schöner Weihnachtsmarkt..und natürlich viel los.  Wir bewundern unsere Hunde, alle 3 waren ganz ruhig unter Menschen, und auch bei Begegnung mit Artgenossen.  Loui war total beschäftigt, er wollte alles auf dem Fußboden beschnuffeln, bzw. schmecken - PFUI.   Ich sage "Bewundern", denn wir wohnen nicht in einer Stadt, wir gehen selber auch fast nie in die Stadt, genau genommen, in die Innenstadt.  Unsere Hunde kennen so eine Situation wirklich nicht, obwohl ich oft mit ihnen im Dorf gehe - das kann man gar nicht vergleichen.  So viel los kennen unsere nur im Restaurant, wo wir ab und an mal mit einem hingehen.




Es ist schön daß die Hunde sich so gut verhalten haben. Es ist weniger schön, daß wir immer angesprochen wurden... was für Hunde sind? können wir mit Ihren Hunden ein Foto machen? Sind die echte Bobtails?
Einige haben einfach Fotos gemacht ohne uns zu fragen. Ich bin froh, daß meine Bande ganz menschenfreundlich ist, sonst so viele Streichelein....

2 Stunden haben wir dort verbracht - habe ich mir nicht vorstellenkönnen daß es so problemlos mit den Hunden geht.

Am nächsten Tag sind wir nach Bergen-Belsen gefahren, um die Gedenksstätte zu besichtigen.  Hunde müssen natürlich im wohnmobile warten.




Anne Frank und ihre Schwester haben ihre letzten Tage da gelitten.


Zum Schluß mußten die Hunde sich den Wald dort erkunden, ist doch klar.

Ein schöner 2. Advent!

Fotoalbum von diesem Ausflug :


Donnerstag, 3. Dezember 2009

quer laufen?

Ich habe ein paar mal geübt, daß die Hunde bei meiner Seite querzulaufen..d.h. wir laufen gemeinsam quer wie Krebs.  Es ist mir aber bis jetzt noch nicht gelungen:-((
Heute habe ich meine Gedanken gemacht, vielleicht ist meine Methode nicht gut.
Zuvor steht der Hund auf meiner rechten Seite, und wir sollen uns nach links bewegen.
Nun will ich versuchen andersrum, wir bewegen uns nach rechts.

Ahh...es war nicht übel.  Alle 3 sind dicht bei meiner Seite geblieben, und mit Leckerei sind die auch quergelaufen.  Ich bin ziemlich zufrieden mit dem ersten Versuch..und nun habe ich wieder Hoffnung daß wir es schaffen.

Zwischen den 3 ist Dalin der Beste. 
VIDEO : Dalin läuft quer
.
.

Auf den Hocker



Ich habe schon mal davon erwähnt, daß die Dalin gerne auf Hundebettkante sitzt.  Wenn ich auf dem Fußboden sitze, sitzt sie auch gerne einfach auf meinem Bein.
Ich habe schon mal die Idee, ihr dieses auf Befehl beizubringen.  Heute Abend ist es mir wieder eingefallen. 
Na dann habe ich versucht, sie mit Leckerei direkt vor dem Koffer stehenzulassen, und sagte ihr "Sitz".
Sie hat es getan ohne Hemmung, ohne Schwierigkeit.  Sie saß da sogar so lange bis ich das Foto gemacht habe, bis ich sie wieder von dem Befehl "Bleib" freigelassen habe.

Ich habe so gelacht...es war ja sooo lustig:-))
.
.

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Zeitungsträger




In dem Bild ist Loui bereit zum Dienst.
Er ist unser Zeitungsträger.  Er trägt sowieso zu gerne etwas in der Schnauze, daher habe ich ihm beigebracht ( beibringen ist gut, er kann das fast von alleine )
Diese Aufgabe habe ich extra nur Loui machen lassen. Der muß unter den beiden Mädels auch was besonderes haben, nicht nur die nummer letzte.
VIDEO :
Loui, der Zeitungsträger

Dienstag, 1. Dezember 2009

Montag, 30. November 2009

Verschiedene Meinungen

Die Woche fängt gut an. Das Wetter ist mild und es ist TROCKEN!!
Ich konnte noch im Hellen am Spätnachmittag mit den Hunden gehen.




Guck mal, um 16:20 konnte ich noch den schönen Sonnenuntergang genießen...wie schön:-))







Leider sind meine 3 Hunde anderer Meinung.  Sie wollten gar nicht mit mir im Dorf zu Fuß gehen.
Denn sie waren letzte Woche nur mit mir, dieser Fahrerin, unterwegs.  Zu Fuß - NO WAY.
Autofahren heißt nur eins für sie - Spaß - freilaufen, rumtoben, Ball spielen.....
Zu Fuß heißt doof - an der Leine, Befehle, nur eine Strecke freilaufen, wo man/Hund nicht richtig toben kann.

Ich habe mich so gefreut, mal wieder im Dorf bei diesem Wetter zu laufen. Sie hatten dabei so ein langes Gesicht und waren soooo lustlos unterwegs.  Am schlimmsten ist Naddel, sie hat sich wie 100 Jahre alt bewegt.
Ich sage Euch Hundis, es ist nicht gesagt daß wir nun nur mit dem Auto wegfahren.
Habe ich das verdient??
.
.

Hungrige Dalin

Arme Dalin, grausames Frauchen.
Seitdem wir letzte Woche beim Tierarzt waren, muß die kleine Dalin Diät machen.
Eigentlich bekommen alle 3 ein bißchen weniger bei normalen Mahlzeiten.  Was ganz schlimm für Dalin ist....die 3 Leckereibälle, die ich vormittags ihnen gebe während ich beim Jagen bin. 
Wir haben längst gemerkt, ein Leckereiball für einen Hund gedacht, ist aber in der Wirklichkeit besitzt Dalin alle 3 die meiste Zeit - abgesehen davon, wie herrisch sie ist, kann sie auch am schnellsten alle Trockenfutter aus dem Ball holen.
Nun habe ich die Menge der Füllung dratisch reduziert.

Es ist mir die ganze Woche gar nicht aufgefallen wie hungrig sie ist, bis heute Abend als ich die Hundeohren machte.  Sie hat sich noch nie so gedrängelt wie heute...ja bloß nicht schnell genug daß sie dran ist. 
Dann merkt dieses grausame Frauchen plötzlich...Ahhhh, sie ist hungrig.
WAS kann ich machen?? Ich will NUR daß sie 1 kg weniger hat...ist es so schlimm Dalin???
.
.

Freitag, 27. November 2009

Donnerstag, 26. November 2009

H o l....



In der heutigen Abendschule haben wir "HOL" geübt.  Die Hunde sollen Spielzeuge aus dem Korb holen und bitte mir geben.  Es ist noch am Anfangsstadium, und ich muß ganz dicht dran damit die Hunde mir das Spielzeug "GEBEN" können:-))

Naddel holt nicht gerne, ob jetzt aus dem Korb oder beim Apport. 
Tja, wie soll ich beschidern, "nicht gerne" ist nicht das richtige.  Sie spielt schon gerne mit, aber in ihrer Art und Weise - sie wirft immer den Gegenstand hoch und genießt es.  Sie ist so....ich habe jetzt 3 Jahre mit ihr in dieser Richtung geübt...sie hat nur so gemacht.  Ich lasse sie auch wie sie ist, heehee, was soll ich machen - es ist ja nur eine Beschäftigung.  Außerdem ist es immer lustig für mich:-))

Video :Naddel, die verrückte


Dalin kapiert fast alles richtig was man von ihr will.

Video :Dalin vorbildlich


Loui dürfen wir nicht vergessen.... Chaosprinz:-))

Video :Loui, der Chaosprinz
.
.

Naddel besteht darauf...

Naddel besteht darauf...worauf??

Gestern Abend, als ich nach oben gegangen bin, um mich zu waschen, habe ich Naddel mitgenommen - Ihr Privileg.  Naddel geht immer direkt in Hartmuts Bett wenn sie oben ankommt, und gestern Abend auch so.
Sie, diese Königin, war dann im Bett, ohne jemanden zu fragen, wollte sich aber nicht wie immer hinlegen. Denn die Decke lag nicht schön glatt genug für sie (Auf der Matratze ist nicht weich und gut genug, sie liegt nur auf der Decke) - also ich habe ihr die Decke zu Recht gemacht.

Nachdem ich fertig war, habe ich ihr dann gesagt ...Naddel kommt wir gehen nach unten. Normallerweise kommt sie sofort mit.  Aber gestern lag sie gemütlich da und hat mich nicht mal angeschaut - einfach keine Reaktion.  Ich habe sie 2 mal, 3 mal, 4 mal gerufen - keine Reaktion. 
Letztendlich mußte ich lauter sein - N A D D E L...dann kam sie.

Aber sie stand oben im Treppenhaus, wollte nicht runterkommen.  Ich mußte sie wieder 2, 3 mal bitten, dann kam die Königin erst...ganz...unfreiwillig...langsam....

Ich liebe diesen Hund...ich verwöhne sie so gerne.....
.
.

Mittwoch, 25. November 2009

Was macht Loui im Alltag?



Was macht eigentlich Der Clown Loui im Alltag so? Der macht immer was daß man lachen muß....zum Beispiel...

Er steckt seinen Kopf zwischen Hartmuts Beinen während Hartmut  Brot macht. Nee nee, nicht für ein Paar Sekunden...er bleibt einfach so.














Oder legt er seinen Teddy auf Mama - wie kommt er darauf??


Was er alles im Kopf hat...hmm...

Schöne Rute


Unsere Dalin hat vom Welpen an eine große Rute, die viel schneller gewachsen ist als der Körper. 
Zwischen 3 Hunden hat sie die längste, dickste, Rute...noch am meisten Fell dran.

Ich liebe ihre Rute, finde sie so schön:-))

Loui lebt noch...

Der Mülleimer Loui lebt noch:-))
Er hat heute Nacht den Hähnchenknochen ausgespuckt. Ansonsten kein Durchfall, gar nichts mehr?!?

Ich bewundere ihn! Vielleicht brauchen wir in Zukunft keine Bio-Tonne mehr? Dafür haben wir doch Loui...
.
.

Dienstag, 24. November 2009

Mir geht ganz übel...

Loui hat gerade einen Haufen ??? von dem Restmülleimer gefüttert.
Darunter sind bestimmt, Hähnchenknochen, Eierschalen, Zigarettenasche, und wer weiß noch was.

Irgendwie ist er komisch jetzt, schmatzt er da...
Der Hähnchenknochen ist in Kleinstücke, ich hoffe daß er morgenfrüh noch lebt.  Durchfall kann ich mitrechnen, oder?
.
.

Montag, 23. November 2009

Hunde sind erschöpft

Die Hunde sind nach dem großen Arzttermin erschöpft.

Als Belohnung habe ich eben noch mit ihnen "Such-Such" gespielt.  Kein Hund hatte wirklich Lust, obwohl es  ihr Lieblingsspiel ist.  Sie sind auch bischen ungeduldig miteinander.

Alle 3 schlafen jetzt ganz friedlich, bloß keine Störung.

schlaf schön Hundekinder, es war auch anstrengend genug für Euch.
.
.

Termin beim Tierarzt

Heute haben wir Termin beim Tierarzt für die wilde Bande.

Zuerst Impfung. 

Dann wurde Zahnbelag bei Naddel und Dalin abgekratzt.  Ich putze zwar einmal in der Wochen ihre Zähne, aber bei den Mädels ist es viel. Unser Lieblingstierarzt meinte, es ist nicht schlimm bei den Beiden, Zähneputzen hilft auch. Aber lieber jetzt behandeln, besser als später nur unter Narkose, besonders bei Naddel ist es am schlimmsten.

Ich habe immer meine Gedanken, daß Loui nicht so gut gucken kann.  Nach Hinweis von Michi, daß es ab Alter 2 Krankheit bei Hornhaut, Netzhaut geben kann.  Unser TA ist nämlich Augenspezialist, also, er hat dann eine Augenuntersuchung ausgeführt. Augentropfen hat Loui bekommen, um seine Pupillen zu vergrößern. 






Die Pupillen sind immer noch so GROß:-))








Nichts ist gefunden, alles ist in Ordnung.  Nun bin ich beruhigt:-))

Naddel hat EKG bekommen.  Vor 10 Monaten bei jährlicher Untersuchung wurde leider festgestellt, daß ihr Herz, genau genommen ihre Herzmuskel nicht so befriedigend funktioniert hat, was auch nicht unbedingt unnormal mit ihrem Alter ist.  ( Ab 6 bekommt sie dann jährliche Untersuchung wie Bluttest, EKG, wenn nötig dann Röntgen )  Hilfsmittel wurde verschrieben, und sie bekommt sie jeden Tag.  Nun ist es so weit zu checken, ob es hilft - also noch mal Untersuchung.  TA ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis, alles scheint normal, viel besser als letztes Mal.  Nun soll sie weiter diese Hilfsmittel bekommen, und nach halbem Jahr noch mal zum Abhören.

Hartmut und ich sind sehr glücklich daß es Naddel gut geht. Seitdem sie Hilfsmittel bekommt, ist es auffällig, daß ihre Kondition beim Toben besser ist.  Einfach klasse unsere süße Maus, fit und munter!
Ich kann auch einfach über Loui lachen ohne Gedanken, daß er ein Blindfisch ist.

Zum Schluß "Wiegen".

Naddel - 31,5  ( halbes kg abgenommen. Sie kann so bleiben )
Dalin - 33,9 ( 2 kg zugenommen. Sie hat auch ein bißchen viel auf den Rippchen. 1 kg muß weg  - DIÄT!)
Loui - 37,7 kg ( Der ist eigentlich vom Knochen her breiter geworden.  Der ist nicht fett, aber mehr darf er wirklich nicht sein...ich würde sagen, halbes kg weg.)

Wir sind besonders stolz auf Loui.  Er war total artig dabei und so wie er ist, ein Clown.  Der kam immer freiwillig auf den Tisch, und wollte sogar noch mal darauf kommen.  Bei Untersuchung total ruhig, sogar vor dem großen Augengerät.  Man kann sich schwer vorstellen, am Anfang konnte man ihn beim TA nicht einmal anfassen. 
.
.

Sonntag, 22. November 2009

Loui ist nicht immer der Dumme



Denke nicht, daß Loui immer der Opfer bei uns ist...ist er nämlich gar nicht.
Er blockiert auch gern den Durchgang.  Umgekehrt die anderen ihm.
Solche Abläufe wiederholen sich jeden Tag mehrmals bei uns, Frage ist nur, wer welche Rolle spielt.

VIDEO :
Loui der Chef
.
.

Schleim des Jahres








Was ist das auf der Schranktür???









dichter mal schauen....
EKLICH, Schleim...Es kann nur von Naddel sein.
Sie hat immer sowas am der Schnauze hängenlassen und dann...schüttelt.



Ich sage nur : Hilfe!









.
.

Freitag, 20. November 2009

Loui findet Frauchen doooooof



Ich bin der liebste, größte, mächtigste Loui.
Ich verstehe mein Frauchen manchmal ja gar nicht!  Beim Spazieren komme ich auf ihrem Ruf, sofern ich nicht gerade beschäftigt bin, und ich sitze wenn sie mir das sagt.  Ich ziehe nicht an der Leine, wenn es da nichts interessantes gibt.  WAS will sie noch von mir?? Ich mache fast ALLES, was sie sich wünscht.
No, No, No, ich soll mich noch hinlegen.  PLATZ, PLATZ, Loui PLATZ, ich kann das nicht mehr hören.
Sieht sie nicht daß es ganz naß und voller Laub ist - ekelig ist das Gefühl am Bauch.
Ich will das nicht machen und sie ist sauer.  ( Kein Wunder, dass sie so viele Falten hat )
Wieso sitzt sie nicht selber auf dem Laub mit ihrem nacken Hintern?
Also gut, ich lege mich hin, ich bin einfach zu gutmütig.
Sieht sie nicht wie unglücklich ich bin - das tut man seinem Hund nicht an!
.
.

Um die Box sich drehen


Mit dieser Übung hat Dalin gute Fortschnitte gemacht.
Jetzt kann sie eine ganze Runde machen mit Leckerei-Führung, ohne zwischendurch eine Belohnung zu tanken.
Ich sehe schon, es dauert nicht mehr lange, dann brauche ich keine Leckerei mehr in der Hand zu haben.

Loui kann auch eine ganze Runde, jedoch nicht so raffiniert wie seine Schwester.
Naddel braucht ein bißchen mehr Zeit, sie ist daher noch nicht so weit wie ihre Kinder.








VIDEO : Dalin, um die Box

VIDEO : Loui, um die Box
.
.