Montag, 31. August 2009

Ich beeile mich, wofür?

Ich beeile mich immer beim Boden wischen, wenn die Hunde im Garten ausgesperrt sind.


Ich habe mir so ausgedacht, daß sie ja leiden. Hmmmm.... ja, man denkt sich immer was aus, was man sich wünscht.



Während ich ganz fleißig das Wischtuch ausgewrungen habe, schaute ich durch das Fenster...



Man kann wirklich nicht sagen, daß die Hunde leiden!

Die Wahrheit ist, Naddel hat sich gelangweilt, und hat da rumgesponnen. Sie ist sowieso immer die jenige, die verrückte Dinge macht. Es ist nicht umsonst, daß wir sie verrückte Nuddel genannt haben. Sie ist zwar 5 Jahre älter als ihre Kinder, aber auch 5 Fach verrückter.

Link von der Video auf rechter Seite oder :

Loui ist kein Dieb


Ich habe immer behauptet, daß Loui ein Dieb ist. Ich nehme alles zurück!
Nach dem Abendbrot habe ich mich umgedreht, um die Arbeitsplatte der anderen Seite zu wischen, und......wieder zum Waschbecken, war der Loui da oben. Ich habe ihn angestarrt, aber ihn leider gar nicht beeindruckt.
Wenn man sich heimlich etwas holt, und es sollte nicht sein, ist ein Diebstahl.
Wenn man sich vor den Augen anderer etwas holt, ist höchstens Selbstbedienung, unhöflich, oder einfach unerzogen. Das hat aber nichts mit Stehlen zu tun.
Sorry Loui, alles zurück, Du bist kein Dieb. Du fühlt Dich nur wie zu Hause, und es sollte so sein.

Dalin will alles


Was die anderen haben, will unsere Dalin auch unbedingt haben.
Heute ist sie letztendlich auf die Natur-Hundedecke von Naddel gekommen!
Warum erst so spät, habe ich mich ja gewundert.

Samstag, 29. August 2009

Herrchen ist wieder da...

Hartmut ist heute wieder aus der Reise zurück. Ja, nur kurze Pause zu Hause von der letzten Reise war er wieder 10 Tage weg.

Dieses Mal waren die Hunde gar nicht unruhig und haben sich ganz normal verhalten. Sie haben nicht auf Geräusche von Autos gelauert, auch nicht wegen Kleinigkeiten rumgebellt.

Nicht daß Herrchen ihnen ganz egal ist. Hartmut ist kein Zweifel der Rudelchef...und was ich bin, weiß ich, ehrlich gesagt, NICHT:-))

Ich glaube, es liegt daran daß die Zeit zwischen 2 Reisen einfach zu kurz war, haben die Hunde sich noch nicht umgestellt, ein Herrchen im Alltag zu sehen (allerdings seine Beute wollen sie nicht vermissen). Es ist ein gutes Zeichen für mich, daß ich auch voller Vertrauen von ihnen bekomme.....oder finden sie das Leben bei mir leichter ist???

Freitag, 28. August 2009

Dalin liebt Füße

Es ist mir peinlich!
Dalin schleckt gerne Füße und Beine von Menschen, schon immer, als Welpe schon.

Nicole, Jr. Chefin von Andra & Sixtus, die jetzt in Ferien mit den Hunden ausgeht, trägt gern Sandale wenn es warm ist.
Immer wenn wir uns auf der Wiese treffen, kontroliert Dalin allererste ob Nico „nackte Füße“ hat. Wenn ja, muß Dalin sie mal abschlecken.

Es ist nicht so, daß Dalin nur gerne Käsefüße mag, oder Schweiß auf der Haut . Sie schleckt genau so gerne vor- und nach dem Duschen – hauptsache „Haut“.

Wir haben zu Hause fast immer Socken und lange Hose an, und kann Dalin unsere leckeren Füße nicht geniessen......sie opfert dann die anderen!

Ballräuber

Es ist gestern abend unserer Dalin erst wieder eingefallen, daß sie ihren Ball im Hundetunnel verstecken kann.

Es ist schon immer so, wenn wir im Garten Ball spielen, versteckt sie fast jedes Mal ihren Ball dort vor den Räubern fast sobald ich ihr den Ball zuwirft.
Sie hat aber in diesem Sommer aber bis Gestern noch nicht gemacht – doch wohl vergessen.

Leider ist es ihr gestern wieder eingefallen. Ich hasse es wie die Pest.
Wie soll ich den Ball wieder rausholen?

Ich heiße sie immer wieder, den Ball aus dem Tunnel zu holen – ist doch ein Scherz.
Es behandelt sich jetzt um Ballräuber – sie holt ihn natürlich nicht!

Diese Logik ist doch sehr hundisch, bzw. Dalinisch. Zuerst hat jeder Hund einen eigenen Ball und die anderen Beiden sind beschäftigt um ihren eigenen zu beschützen. Das Zweite, es ist tatsächlich so, daß Dalin Ball vom den anderen klauen will nachdem ihrer in Sicherheit ist.

Ich muß wohl die beiden Durchgänge von dem Tunnel sperren, wenn wir Ball spielen. Sonst ist es mir zu BLOß.
Ahhhhh, ärgerlich...........

verwöhnte Hunde

Unsere Hunde sind total verwöhnt! Wenn ich morgens, so wie jetzt, meinen Tee vor dem Komputer trinke, esse ich dazu Kekse. Die Hundis bekommen auch 2 x mal Häppchen von mir - für sie ist es festgelegt. Gestern habe ich nur noch 2 und 1/2 Kekse in der Dose gefunden, und mein Magen hat so geknurrt. Also, die haben den halben Keks geteilt = 1 Häppchen.

Für Naddel war es ein Betrug. Als ich von dem Stuhl aufgestanden bin und wollte zur Arbeit gehen. Sie hat zuerst mal gestöhnt. Ferner kam sie gar nicht mit mir aus der Arbeitszimmer wie immer, ist sie auf der Stelle liegengeblieben, hat mich angestarrt.
Sie geht sonst immer vor mir in den Hauswirtschaftsraum, sofern ich den Komputer ausmache, denn die Hunde bekommen einen Kauartikel, wenn ich das Haus verlasse.

Was heißt das? Vorwurf? Streik?

Mittwoch, 26. August 2009

Kalender 2010


Ich bastele gerade Hundekalender für 2010. Das ist das 3. Jahr.
Genau genommen muß ich nur Bilder aussuchen, und im Internet-Shop gestalten nach Ihrem Format. Das Aussuchen hat es aber lange gedauert, ich habe so viele Bilder, und letztendlich habe ich nicht genug gute gefunden...habe noch sofort ein Paar in den letzten Wochen gemacht.
Dazu wollte ich noch einige Bilder verarbeiten...das hat auch gedauert.
Nun sind die Bilder fertig. Ich muß langsam die Bilder hochladen und das Gestalten anfangen.
Ich weiß es schon, was ich zu hören kreige. Wieso haben die Mädels Blumen, und Loui hat Blätter, Enten und Insekten. Naja, der ist ein Junge, was hat er mit so vielen Blumen zu tun, heißt es.

Bowling Center


Wenn man nach Hause kommt und sowas sieht, was soll man dabei denken?
Tja, das ist mir heute passiert. Stuhl in der Küche um, daneben der Leckereiball.
Ich kann mir vorstellen, daß jemand Bowling gespielt hat und zwar VOLLTREFFER!
Sage ich doch, ich will eine Webkam haben!

Loui, der Gewinner

Die Hunde sollen jetzt lernen, wie man sich, nicht nur nach Rechts, sondern auch nach Links drehen kann, nicht wahr!

Nach heutigem Stand ist Loui wieder der Gewinner. Er kann es schon nach Handzeichen, ohne Leckerei zu locken. Fest sitzt es noch nicht bei ihm, aber immerhin!
Die Mädels mußte ich noch mit Leckerei die Richtung führen:-((

Dienstag, 25. August 2009

Dalin im Dunkelheit

Ich habe gedacht, daß Dalin jetzt weniger Angst im Dunkelheit hat wenn sie alleine ohne Unterstützung von Bruder & Mama. Ja klar, im Sommer ist es auch nicht dunkel wenn wir die letzte Runde machen - sie hatte dann kein Problem.

Was habe ich mir bloß ausgedacht??

Nun wird der Tag immer kurzer, und ich übe zur Zeit wieder mal mit ihr........
Ahhhh, die Übungen zuvor sind vergebens.....heul...heul...
Sie kommt schon mal nicht vor der Tür. Ich habe sie eben gerufen zum Spazieren, nachdem ich fertig mit Loui & Naddel war, kam sie erst in einer Minute. Dann lief sie sehr lustlos, noch schlimmer ist, alles ist ihr einfach schrecklich, ob ein Auto oder ein Fahrrad.

Weinen wollte ich nicht unbedingt, aber ein bißchen hilflos ist es schon. Ich habe immer wieder mit ihr geübt, aber jeden Abend können wir uns nicht leisten. Ich kann sie verstehen, daß sie nicht ausgehen will - sie will den Stress nicht. Ich will sie nicht unter Druck setzen, aber es ist auch keine Lösung wenn wir die Situation vermeiden - könnte nur schlimmer sein.

Ganz frei von diesem Problem wird sie nie, bin ich überzeugt. Sie ist bereits 3 Jahre alt.
Ich habe keine andere Wahl, weiter üben und üben..........Dalin keine Angst, ich bin doch bei Dir.

übermütig

Der Loui ist in den letzten 2 Tage schön übermütig. D.h. anstrengend für mich.
Nichts mit Üben, und der machte immer was, kam nicht zur Ruhe.

Die Aktivitäten wurden nicht reduziert, wir haben auch seinen besten Freund Sixtus wie immer am Mittag getroffen. Problem ist, sie haben nicht getobt, und wenn nur ganz kurz.
Gestern Abend fuhr ich extra mit den Hunden zur Baustelle, damit sie toben konnten - haben sie aber nicht. Grund ist, Dalin will in der letzten Zeit nicht mehr die Rolle vom Hase spielen, was sie immer war.
Dann meine letzte Möglichkeit, im Garten mit ihnen Ball zu spielen, reicht es ihm aber nicht.
Der braucht Bewegung, und zwar viel.

Also, heute Abend habe ich anders gemacht. Ich fuhr nur den Loui zur Wiese, wo ich intensiv mit ihm Ball-Wurfen spielen konnte. Es hilft schon bißchen, aber heute mit Üben war es auch nichts.

Hunde, bitte, bitte, tob doch mal morgen. Wir haben mit Sixtus verabredet, und das ist die Chance!

Dalin kommt freiwillig

Während ich eben die Ohren von Dalin gereinigt habe, gab es ein Geräusch vom Draußen.
Hunde sind zur Tür gerannt, natürlich auch die Dalin.
Ich habe tief geatmet und dachte, muß das sein!

Es gibt doch gar nicht....Bevor ich sie rufe, kam sie alleine zurück und hat sich wieder vor mir hingelegt. Die Hunde bekommen zwar Belohnung bei Ohrenmachen, es sind aber nur Trockenfutter. Ehrlich, so schmeckthaft ist es nicht.

Ich kann mich wirklich darüber freuen. Doch ein Erfolg, ein Trost für mich:-))

Wer sperrt wen?

Als ich heute Mittag nach Hause kam, sah ich nur 2 Hunde, Mama & Tochter, vor der Tür!
Ganz schnell ging ich rein, um Loui zu suchen.

Die Zimmertür war zu, Türstopper lag in Meter entfernt. Loui stand in der Küche vor dieser Zimmertür und hat geweint.

Wer hat die Tür zugemacht?? Wer wollte wen wegsperren? Von der Räumlichkeit her waren Naddel & Dalin eingesperrt, weil sie nur den Hauswirtschaftsraum hatten, und Loui den Rest des Erdgeschosses. Aber vom Verhalten, könnte eigentlich nur Dalin sein, die immer gerne Tür zuschlägt.

Ich würde so gerne eine Webkam zu Hause haben:-))

Sonntag, 23. August 2009

Ball ist nicht so wichtig

Naddel ist doch sehr bekannt als Ball-Junkie. Ich glaube es kaum, daß es noch Dinge gibt, die wichtiger als ihr Ball sind. Aber es gibt......

Ich habe eben Pansenstückchen im Eimer versteckt und sie Hunde sollen sie suchen.
In der Reihefolge, Naddel, Dalin & Loui haben im Garten einzel das Spielchen gemacht.
Nachdem ich fertig mit Loui war, habe ich Naddel & Dalin in den Garten gelassen, denn wir sollten zum Schluß eine Runde Ball-Spielen, um den Tag zu verschönen. Die Hundis wissen es ganz genau von diesem Tagesverlauf und freuen sich immer ganz doll darauf.

Naddel kam raus, und wollte aber keinen Ball spielen. Sie ist direkt zu der Stelle gegangen, wo wir Pansen-Suche gemacht haben. Ich habe das Ball-Spielen bereits mit Dalin & Loui angefangen, während Naddel noch unter dem Stuhl geschnuffelt hat.

SOWAS habe ich in 3 Jahren das erste Mal erlebt. Ball ist ihr nicht das Wichtigste?!?!
Schmecken die Pansen so gut?? Hmmm, so leckeres muß man vielleicht selber mal probieren:-))

viel Geduld

Ich habe gestern mit den Hunden "links und rechts drehen" weitergeübt.
Es ist schon immer so mit Naddel, wenn es eine neue Situation ist, ist sie nervös und unsicher.
Man muß sehr ruhig dabei sein, und braucht viel Geduld.
Gestern war auch so, daß sie unsicher war was sie bloß machen sollte. Ich habe es abgebrochen weil ich merkte, daß ich immer unruhiger war. Niemals sollen die Hunde sich bei solcher Übung unter Druck fühlen, niemals.
Ich habe dann zuerst mit Loui & Dalin geübt. Fortschnitte haben die Beiden auch gemacht. Dann holte ich Naddel wieder, nicht schon wieder die gleiche Übung, sondern was sie schon kennt. Ich habe den Eindruck, Naddel wird auch unglücklich sein wenn die Sache nicht rund läuft. Und sie ist ober sensibel und merkt jede Stimmung auch wenn man bemüht nicht zu zeigen.
Ich wollte ihr zeigen, daß sie Erfolg hat, damit sie die Lust nicht verliert. Und zusätzlich ist die Stimmung top. Vielleicht bin ich überflüssig, und denke zu menschlich. Aber ich glaube einfach, auch ein älterer Hund Beschäftigung bracht, Frage ist nur welche zu seinem Alter paßt.

Ich bin berufsstätig und habe 3 Hunde. Es tut mir schon leid daß ich für jeden Hund nicht viel Zeit habe. Und wenn ich mir immer Ausrede finde, um angenehmer zu sein, ist doch nur Ego.

Loui schuldet mir was...

Früher rannt Loui immer einen an, mittlerweile hat er es nachgelassen. Ich glaube, das hat er durch Sozializierung gelernt .....eine Folge vom Ärger:-))
Aber er ist grob, das kann man ihn nicht verändern und er kann es nichts für.
Gestern auf der Baustelle hat er unversehentlich seine böse Schwester Dalin umgerannt.
Oh..ha....sowas wird Dalin nie dulden..und wie.....

Der Loui hatte ein bißchen Glück. Innerhalb ein Paar Sekunden während Dalin aufgestanden ist, ist er ganz schnell zu mir gerannt. Dann ist seine Schwester ihm gefolgt und auch in meiner Nähe gelandet. Ganz sauer war sie - das konnte man hören. Prügelei ist aber verboten!
Ich habe Dalin gewarnt und gleichzeitig mit Leckerei abgelenkt. Nach Minuten hat sie sich letztendlich beruhigt, ist aber die Stimmung versaut. Nichts mehr mit toben/spielen, sie hat ihn nur böse anguckt wenn er näher zu ihr kam.

In dem Moment war ich ein bißchen entsetzt. Am Mittag haben sie schon gar nicht getobt, und nun sowas. Sie werden am Abend dann unruhig, genau genommen übermütig. Was tun?
Als wir wieder am Auto waren, habe ich dann den Wurfball aus dem Auto geholt und mit ihnen gespielt. Sonst hatte ich auch keine Lösung mehr. Ich habe nur einen Ball im Auto und kann nicht richtig damit spielen. Ich bräuche min. 2 Bälle, damit jeder auch mal den Ball hat. Und wenn einer nie den Ball kriegt, ist der unglücklich.
Immerhin sind die mal richtig gerannt und sie waren auch ruhig am Abend...damit ist mein Abend auch gerettet:-))

Donnerstag, 20. August 2009

rechtshändig

Dinge, was die Hunde merken, glaubt man ja nicht.
Ich bin rechtshändig, und das wissen meine Hunde ganz wohl.
Eben beim Üben, ist es mir eingefallen, daß ich bis jetzt immer eine Richtung, wie Drehen.... mit den Hunden geübt habe,... immer nach Recht - ist klar.
Ich wollte nun daß sie jetzt auch die andere Richtung lernen. Also, los!

Daß die Hunde dieses wie neue Übung lernen, ist es normal. Aber, daß die denken, ich habe immer die Leckerei in rechter Hand, obwohl ich die in linker hand vor ihrer Nase habe, hat es mich doch überrascht. Sie haben meine linke Hand einfach ignoriert, und sind nur meiner Rechten gefolgt, als ich sie mit Leckerei nach Links versucht habe zu führen.

Ah, wie wenig Ahnung ich von Hunden habe - Shame, Shame.

Hecheln

Heute ist so ein Tag, daß man kaum aushalten kann.
So eine Hitze.
Ich kreige Kopfschmerzen, ich leide......

Die Hunde atmen stark, aber toben wollten sie immer noch.
ICH NICHT! Spazieren abgekürzt.

Oben ist noch wie Heizungszimmer, soll ich lieber unten bei Hunden schlafen??

Dorian


Dorian hat uns verlassen.
Kein kurzes Leben, ist immer noch zu kurz.
Ein Rüde, in den ich im ersten Blick verliebt bin.
Liebe Barbara, unsere Gedanken sind bei Dir.

Mittwoch, 19. August 2009

Wenn katze spazieren geht

Wie ist es, wenn Hundebesitzer und Katzenbesitzer sich beim Spazieren treffen??
Es kann nur Chaos sein, oder?

Und sowas habe ich eben in der abendlichen Runde erlebt. Mit Loui an der Leine, und Naddel frei....sah ich zuerst hinter der Kurve eine Frau, die mir vorkam, als ob sie mit ihrem Hund auch gerade spazierengeht, obwohl ich kein Tier sehen konnte. Ich habe dabei gedacht, dort ist kein Verkehr, Naddel macht keinen Ärger, ist es alles nicht schlimm. Wir kamen um die Kurve und sahen sehr überraschend eine freilaufende KATZE dicht bei ihr. Naddel war natürlich sofort hin, Loui konnte an der Leine nur noch ziehen, war ich froh daß er gar nicht stark gezogen hat. Katze unter Büschen geflüchtet, Naddel auch....und zurück mit vielen Zweigen.
Ich konnte mich gar nicht beherrschen, und habe diese Frau gefragt, ob sie mit der Katze spazieren geht. Sie hat es mir bestätigt:-))

Ich mußte es bewundern. Nachdem Naddel zurück zu mir war, gingen wir weiter ohne Stress, Frauchen und ihre Katze auch in eine andere Richtung weiter spazierengegangen, ganz normal wie mit einem Hund. Alles in Frieden, nur die Zweige am Naddels Körper haben mich genervt:-))

Trotzdem möchte ich sie nicht mehr beim Spazieren treffen.....

Hol..........

Heute abend habe ich mit den Hundis wieder mal „Hol“ ( Ball aus dem Korb holen ) geübt.
Ich saß auf dem Rasen und habe mich immer ein bißchen weiter von dem Korb gerückt, damit sie den Sinn nach und nach verstehen - Ball aus dem Korb holen und mir bringen, egal wie weit ich bin.
Bei Dalin ging es zuerst sehr zügig, dann auf einmal lief sie hinter meinem Rücken statt zu dem Korb. Ich habe gedacht, naja, wenn sie den Sinn nicht so schnell kapiert, ist es auch ganz normal.
Moment!!! Was macht sie an meinem Jeansgürtel?? Ahhhhh, sie hat auch „Hol“ gemacht, nur nicht den Ball aus dem Korb, sondern Leckerei aus meinem Beutel!!!

GOOD GIRL:-))

Dienstag, 18. August 2009

UFO im Garten

Miss Dalin hat heute ein UFO im Garten entdeckt.

video

Genau genommen steht dieses UFO schon Jahren im Garten. Dalin sollte es seit dem ersten Tag gesehen haben. Was ich komisch finde ist, sie duldet dieses Monster nach 10 Minuten wieder.

Danke Nicole

Jr. Frauchen Nicole ist jetzt in Ferien und geht immer am Mittag mit Sixtus & Andra, damit Mama den Streß nach Feierabend nicht hat. Sie hat sozusagen den ganzen Tag frei und kann jederzeit mit Hunden ausgehen. In der Mittagszeit kommen mehere Hunde ist doch logisch. Und wenn es da mehrere Hunde auf der Wiese gibt, heißt es auch "aufpassen".
Aber Nicole kommt trotzdem in der Zeit, so daß die Hunde sich gemeinsam austoben können.
Das finde ich einfach toll, nicht nur weil meine Hunde dann ihre Lieblingsspielpartner haben, sondern weil was sie für die Hunde tut. Sie macht es freiwillig, nicht weil Mama es ihr sagt - neenee.

Danke Nicole!

verwöhnte Königin

Tja, unsere Naddel ist total verwöhnt und sie ist frech....das glaubt man ja nicht. Meist liegt sie da irgendwo und ist ganz ruhig. Aber.....Beispiele :

Ich ging mit ihr spazieren und bin in die Richtung zum linken Gartentor = zu Fuß. Sie wollte aber mit Auto fahren = das rechte Tor. Ich habe sie ignoriert... Strafe...Sie hat mich mit ihrem Kopf angestoßen.

Hartmut ging mit ihr spazieren. Sie ist zurückgeblieben beim Schnufffeln. Hartmut ist mit Absicht immer weiter gegangen. Strafe .... Sie hat ihm am Bein zwickt.

Beim Spazieren kam ein Fahrrad entgegen, sie sollte so lange sitzen bis das Fahrrad vorbei ist.
Leckerei immer als Belohnung. Sie hat mit mir geschimpft // mich angebellt, weil es zu lange gedauert hat.

Und warum sie so geworden ist? Weil Frauchen und Herrchen sich sogar freuen wenn sie mal frech ist...........eine Krankheit von den Menschen würde ich sagen.

Montag, 17. August 2009

Donnerstag, 13. August 2009

Dog dance??

Wir üben, wie gesagt, alles nur als Spaß. Wir machen schon langer Dog-Dance, und sie können es eigentlich nicht schlecht. Das Problem liegt jetzt bei mir. Ich bin zu faul zu denken, wie ich alle Befehle zusammenbinden kann. Ich denke mir, es wird auch Zeit, die Herausforderung anzunehmen, für mich und die Hunde. Sonst wird es nur alltäglich, und von Kopfarbeit kann ich nicht mehr reden.




Videos sind jetzt verfügbar, die Links auf der rechten Seite oder :

Neue Übung

Ich wollte immer mit den Hunden üben, Dinge aus dem Korb zu holen.
Habe zwar früher mal angefangen, aber nicht weiter gemacht. Denn sie haben es nicht gleich kopiert. Nun will ich wieder!




Wir machen Fortschritte. Es klappt nicht jedes mal, aber Dalin & Loui holen den Ball aus dem Korb und geben mir ihn, wenn ich ja die Hand vor ihrer Schauze halte:-))
Bei Naddel ist es so, wie sie immer macht. Sie holt zwar den Ball aus dem Korb, aber........ dann.... wirft ihn hoch...muß man immer dabei lachen.

Video auf der rechter Seite oder :

Schauspieler Loui


Die Killerin kommt mit heimtückischem Lächeln zu Loui.
Der arme Kerl ahnt gar nicht, was auf ihn zukommt, und grüßt diese nette Frau ganz freundlich.
Plötzlich holt die Killerin ihre Pistole raus und "Peng" "Peng", schießt auf Loui.
Schrei nach Schmerz! Er will sich zwar wehren, ist aber doch zu schwach.....liegt flach.
Mit seiner letzten Kraft will er gegen die Killerin kämpfen.
"Peng", "Peng, "Peng", knadenlos schießt sie noch mal auf ihn....Loui hat keine Chance mehr...
Dieser Film ist jetzt zu sehen - auf rechter Seite oder :

Durchfall? Kein Wunder

Hartmut schimpft immer wieder mit mir, daß ich den Hunden Dummeszeug, wie Markknochen, gebe, machen die Hunde daher manchmal schlechtes Geschäft.

Ich gebe schon IMMER, vom Anfang an, den Hunden Markknochen, habe aber den Eindruck nicht daß es ihnen schlecht bekommt. Nur wenn sie zu viel davon futtern/der Markknochen ziemlich groß ist, dann ist das Geschäft auch dünner.


Abgesehen davon habe ich immer meine Gedanken, wieso Dalin oft hinten am Gartenschuppen verschwunden ist, kommt sie jedes mal verzögert nach meinem Ruf. Ich habe zwar immer wieder mal geschaut, was sie da macht. Aber egal wie leise ich bin, sie kann mich hören und hört sofort auf, mit dem, was sie gerade tut.

Ferner wurde der gelbe Sack oft mal aufgerissen, der auf dem Boden beim Schnuppen liegt.
Ich habe schon mal den Verdacht gehabt, das es Dalin war. Aber ich habe noch nie Dinge aus dem Sack irgendwo gefunden. Ich dachte, das ist von Katzen.


HEUTE ist es mir alles klar !!!!!


Schlechtes Gewissen hat Dalin kein Stück, als ich sie mit Kuchenfolie zwischen den Beinen erwischt habe. Sie verhält sich wie es ihr ganz normal ist, nämlich nichts besonders.
Nachdem ich von ihr die Foile weggenommen habe, hat sie sich sogar vor Freude gewälzt und dann lag da ganz gemütlich.



Ich glaube, auch wenn sie nicht immer etwas aus dem Sack rausholt, leckt sie bestimmt was ab.
Ich bin auch sicher, daß ein Teil von dem dünnen Geschäft etwas damit zu tun hat.

Ahhhhhhh...................

unveranwortlich

In dieser Woche habe ich schon 2 mal gesehen, daß 2 Kinder mit 2 Hunden ausgehen.
Die Kinder sind unter 10 Jahre alt und die Hunde haben über 60 cm Schulterhöhe. Ein Hund offenbar ist eine Mischling , auch aus so genanntem Kampfhund, das sieht man an seinem Kopf.
Diese beiden Kinder halten die Hunde zwar an der Leine, aber sofern sie denken, daß kein fremder Hund in ihrer Nähe ist, lassen sie sie los und rennen/spielen zusammen mit den Hunden, wie es bei Kindern so gehört. Also ich muß hier sagen, wenn ich schon so viel mitbekommen habe, was bei ihnen los war, war die Entfernung zu einem fremdem Hund ja nicht groß genug. Man kann auch nicht erwarten, daß Kinder alles richtig einschätzen.
Diese beiden Hunde kommen mir nicht unbedingt agressiv vor. Aber die kleinen Menschen lassen sie nicht nur auf dem Feld freilaufen, auch auf der kleinen Straße daneben. Die Hunde hören kein Stück auf sie (ist doch klar), und rennen überall wie die Wilden. Die Straße ist zwar nicht viel befahren, es fährt aber immer wieder mal ein Auto durch. Und wegen scharfer Kurve ist da auch nicht übersichtlich.
Ferner, Man muß auch damit rechnen, daß nicht unbedingt mein Hund agressiv ist oder Ärger macht, sondern ein fremder Hund! Und wenn ihre Hunde heftig an der Leine ziehen, weil anderer Hund sie reizt, haben die Kinder kaum Chance, sie festzuhalten.

Ich frage mich, ob ihren Eltern bloß bewußt ist, was sie da machen??

Mittwoch, 12. August 2009

erwischt !

Erwischt! Naddel nimmt meine Pflanzen als ihre Hundedecke. Sie lag da weiterhin ohne Hemmung//schlechtes Gewissen, während ich die Fotos gemacht habe.
Ich denke mir, ein schöner Garten paßt einfach nicht zu uns.

Montag, 10. August 2009

Ball spielen

Ich rede immer vom Ball-Spielen. Nun haben die drei wieder eine neue Regel - Loui & Dalin umkreisen Naddel..., ich habe ein Video gemacht - Link auf der rechten Seite.

Junkie Naddel

Naddel ist sonst eine feine Dame, aber nicht wenn ein Ball vor ihr liegt. Sie sieht so aus, als ob sie völlig durchgeknallt ist........diese Minik sieht man sonst nicht bei ihr!



Hundedecke in Naturform


Ein anspruchvoller Hund hat sich eine Hundedecke gemacht, VON MEINEN PFLANZEN!
Den Täter habe ich noch gesehen, der ist nämlich die NADDEL.
Wenn die Terrasse ihr zu heiß oder zu hart ist, gibt es direkt danehen schließlich Rasen in der Sonne oder im Schatten nach ihrer Wahl. Aber nein, Pflanzen sind besser........

das Wochenende überlebt

Es war so heiß und schwül am Wochenende, da wollte man sich nicht bewegen.
Wir mußten mit den Hunden erst nach 19:00 eine normale Runde machen, sonst war es nicht möglich in der Sonne.

Nun ist es heute zwar auch schwül aber bewölkt, und wir können alles normal machen.

Zuerst mal überlebt bis zur nächsten mögliche Hitze.

Krankenschwester Dalin

Naddel wurde geschnitten an einer Hinterpfote, haben wir aber gar nicht gemerkt!
Denn sie hat nicht gelahmt oder die Stelle geleckt.

Aber Krankenschwester Dalin hat es gemerkt, und eines abends die ganze Zeit diese Pfote für Mama geleckt. Naddel hat ihre Pflege auch angenommen:-)) Wir sind dann erst darauf gekommen, daß Naddel vielleicht da eine Wunde hat. Ja, richtig, es hat geblutet und wir konnten die Stelle dann behandeln.

Danke Dalin!

Samstag, 8. August 2009

Sie mögen den Ventilator nicht



WARM! Ich habe den Ventilator rausgeholt und wollte den Hunden was gutes tun.

NEIN, sie gehen weg davon, nicht vor Angst. Letztendlich lag ein Hund (Naddel) gestern abend das erste Mal davor und hat es offensichtlich genossen. Acch, es kostet alles Geld.....


Es gibt noch eine Gefahr. Dalin & Loui halten den Ventilator für Spielzeug. Ich habe schon mal gesehen, daß die Beiden ihn mit der Nase gestoßen...sie finden es lustig, ICH NICHT.

Kugel-Schmuck


Dieses Jahr ist es extrem mit den Kugeln. Wie oft sind meine Hunde voll davon.
In dem Bild ist es schon nicht heftig! Es ist kein Dreck um die Schnauze, es sind auch Kugeln.

Willkommen Herrchen


Wenn Herrchen von der Reise kommt, ist die Freude GROß! Naddel wedelt ihre Rute wie aufgezogen, Dalin springt bis die Klamotten kaputt sind, und Loui kommt wieder mit einem Gegenstand in der Schnauze.
Link von der Video auf rechter Seite oder :
P.S.: Naddel bleibt nicht mehr in meiner Nähe:-((

Wie doll vermißt Naddel ihr Herrchen

arme Naddel, ihr geliebtes Herrchen war unterwegs und sogar lange!

Am ersten Tag kam Herrchen immer noch nicht nach Hause wie sonst ?!?Gegen 20:00 während ich mit allen 3 Hunden im Garten Ball gespielt habe, ist ein PKW mit "Anhänger" bei unserem Haus vorbeigefahren. Da dachte Naddel....Papi kommt?!?

Seit wann fährt Harmut PKW mit Anhänger?? Der Unterschied ist doch ein bißchen zu groß zwischen PKW und klapper-klapper-Anhänger, oder!

Auf jedenfalls wollte sie nicht mehr weiter Ball spielen und hat nur am Gartentor geschaut, bis sie enttäuscht war. Die anderen Beiden wußten nicht was mit Mama los war und wollten nur weiterspielen.

Daß Naddel nach Ball extrem süchtig ist, habe ich nicht übertrieben. Wenn sie sieht, daß ein fremder Hund Ball spielt, egal wo und wie, ist sie sofort hin. Keiner kriegt sie zurück, auch Hartmut nicht. Und wenn der andere Hundebesitzer meint, er hält den Ball in Hand und spielt zuerst mal nicht weiter, DAS könnte auch schief gehen. Möglicherweise wird Naddel hochspringen und den Ball schnappen - womöglich auch die Hand mitschnappen. Also, ich nehme Naddel sofort fest, wenn ich so eine Szene sehe, egal fern oder nah, so daß sie nicht hingehen kann. Sie hat aber heute wegen Hartmut darauf verzichtet - das ist doch WAS!

Nach der letzten Runde Spazieren, hat unsere Naddel den ganzen Abend vor der Tür gewartet, bis ich sie ins Bett gebracht habe, und in der Hoffnung daß ihr Herrchen letztendlich nach Hause kommt.

Ab dem dritten Tag befand sich sie immer in meiner Nähe, was sie sonst nicht tut. Acch, Frauchen ist ihr jetzt plötzlich wichtig.

Eines Tages als wir vom Spazieren zurück kamen, hat ein Nachbar Rasen gemäht. Die Naddel dachte wieder daß ihr Herrchen bestimmt wieder zu Hause war. Denn Hartmut mäht auch oft Rasen direkt nach Feierabend, während ich noch mit den Hunden unterwegs bin. Naddel hat sich gefreut und vor dem Gartentor gewedelt. Sorry, wieder Enttäuschung.

Es ist nicht schön für sie, wenn Hartmut auf Reise ist. Er ist einfach ihr Nr. 1 Chef//Liebling. Aber micht tröstet es, daß sie auch einen guten Draht und Vertrauen zu mir hat, wird sie dann nicht unruhig in solcher Situation werden.

Donnerstag, 6. August 2009

die Hitze

Es ist einfach zu warm!! Ich muß die Runde abkürzen. Statt Spazierengehen um 17:00, fahre ich mit den Hunden noch mal weg. Kurz toben und schnell Geschäft erledigen, und dann ab nach Hause.
Wegen der Hitze treffen wir Andra zur Zeit ja auch nicht. Sie ist älter und kann es nicht ertragen.
Sixtus kommt alleine mit Frauchen, damit er noch Bewegung kriegt.
Ich stöhne NICHT, es ist 100 x besser als Wind und Regen.
Die Hunde schlafen sowieso unten auf Fliesen , ist es okay in der Nacht. Wir Menschen schlafen oben und müssen dann leiden.

Dortmunder Appell

Ich habe meine Stimme abgegeben, und Du?

schlechtes Gewissen??

Als ich heute Morgen nach unten kam, lagen meine Hundis zwar alle vor dem Treppenhaus, haben mich aber nicht begrüßt wie sonst??? Naddel lag einfach da und ist aufgestanden. Meine ersten Gedanken waren.......geht es ihr nicht gut?? Ich habe sie gestreichelt und bin weiter in den Flur gegangen. Ich sah, daß Naddel in dem Moment sogar an eine Ecke lief im Hauswirtschaftsraum. Accch, einer hat da Gras gespuckt! KEIN WUNDER.
Dalin & Loui haben den Dreck angestarrt, als ich davor stand.
Es heißt gar nicht daß Naddel der jenige ist. Naddel ist immer verschwunden, daß da ein mögliches Alarm gibt. Wir haben noch nie geschimpft deswegen, haben Dalin & Loui auch nie Sorge, daß da eine Folge kommt. Natürlich schimpfen wir nicht, wenn sie müssen, dann müssen sie. Allerdings, sie sind können vielleicht mal Bescheid bellen - tun sie aber NICHT.
Nachdem ich den Dreck weggemacht habe, habe ich Naddel gerufen und getröstet - dann ist wieder alles in Ordnung für sie.

Mittwoch, 5. August 2009

Ja wohl, Loui kann es auch

Loui kann einen Gegenstand in der Luft nicht gut fangen, egal eine Leckerei oder einen Ball. Ich habe dabei gedacht, weil er immer nicht genau hinguckt. In meinem Auge macht er seine große Schnauze einfach auf und erwarte daß der Ball nach seiner Schnauze sucht.

WIEDER FALSCH MIT MEINEN GEDANKEN.

Aber jetzt weiß ich, es ist doch nicht sein Problem, sondern der Objekt ist zu klein. Heute habe ich einen Fußball in normaler Größe nach Hause gebracht und eben mit den Hunden gespielt.

Siehste, sein Rekord ist 100% "Volltreffer"!


Wer sagt daß unser Loui es nicht kann? Es muß nur groß genug sein:-))

Täter gesucht

Ich suche wieder nach dem Täter, der meine Unterwäsche im Garten vom Wäschestander runtergeholt und eine Wäscheklammer kaputt gekaut hat.

Ich habe gedacht, daß ich ein Hund 8 Jahre alt, und zwei auch mittlerweiler schon 3 Jahre alt, habe, und ich kann davon ausgehen, daß die alle erwachsen sind und wenigier Dummeszeug machen.

Ich habe auch gedacht, daß sie sich heute zufrieden geben sollen. Denn sie haben Sixtus Mittag nach fast 2 Wochen wiedergesehen und mit ihm gespielt; Ausnahmweiser waren wir alle am Frühabend noch auf der Baustelle, wo sie wieder wie verrückt getobt haben. Leider nach 30 Minuten von der Baustelle zurück mußte ich meine Unterwäsche auf Rasen finden.

Fakt ist, was ich denke heißt langer nicht was wirklich die Realität ist. Davon träumen muß ich noch paar Stunden warten bis ich letztendlich ins Bett gehen kann - Amen.

Dienstag, 4. August 2009

Lecker, aber anstrengend


Heute Nachmittag gab es Markknochen als Afternoon Tea! Die Naddel ist immer so, wenn sie etwas im Garten zum kauen bekommt, liegt sie schnell auf dem Rasen, egal wie giftig die Sonne ist. Am Nachmittag was es sonnig, lag sie wieder mal direkt in der Sonne.

Es war ihr so warm, und sie konnte nicht richtig den Knochen geniessen, nur noch hecheln.
Sie ging aber nicht in den Schatten. Sie sah so aus, daß sie total erschöpft war.

Okay, ich, die Hundemama, mußte mich dann um sie kümmern und habe sie in Schatten gebracht. Dann hat sie weiter den Knochen ganz fleißig gekaut.


Was soll ich dazu sagen?!? Naddel, Du bist schon erwachsen!

Kann man so schlafen?

Gestern Abend dachte ich mir, daß ich nicht richtig gucke, wie Naddel da schläft :




Gucke doch mal die Hinterbeine..............


Sie hat die Hinterbeine hoch auf der Tasche gestellt......
Ist es bequemer?? Ahh, sie ist wahrscheinlich zu viel gelaufen, könnte ja sein!

Sonntag, 2. August 2009


Neues Spiel von den 3! Sie toben so gerne bei dem Sandhaufen auf der Baustelle. Mir ist jetzt eingefallen, warum sie so gerne auf der Baustelle toben, wie am Strand:-))
Eine ganz kurze Video gemacht

video