Mittwoch, 16. Februar 2011

Beweis des Diebstahls

E R W I S C H T!

Dies Mal habe ich seine Tat gefilmt.

VIDEO :Loui der Dieb

Er muß vor Hundegericht gehen!!

Er macht sich gar keine Sorge.........
und genießt seine Beute....
.
.



Kommentare:

George hat gesagt…

loui du bist UNSCHULDIG!!!
dein frauli hat vorsätzlich diese leckerei hingelegt damit du es dir ja nimmst :-))) damit kommt sie nie! bei gericht durch!
dein verteidiger george

Charlotte hat gesagt…

ja loui du bist wirklich UNSCHULDIG. und dein frauli hat sicher nicht gefragt, ob sie dich filmen darf und schon gar nicht, dass es veröffentlicht wird! damit ist deine privatsphäre beeinträchtigt und das ist ein "beweis" der unrechtmäßig zustandegekommen ist. nie und nimmer kommt sie damit durch. der dicke staatsanwalt im fernsehen wird das sicher bestätigen.
george und ich backen aber auf alle fälle einen kuchen mit feile falls was schief geht!
küßchen deine charlotte

Naddel, Dalin, Loui hat gesagt…

Nee nee nee! Ihr steht nur für Kumpel! Den Knochen habe ich am Nachmittag bereits auf die Arbeitsplatte gestellt - Der gehört eigentlich Naddel.
Dann heute Abend hat der Dieb gemerkt.
Ich habe schnell die Kamera geholt und bin ins Klo gegangen, damit er denkt, er ist nicht unter Beoachtung.

Ja, ohne seine Genehmigung habe ich ihn gefilmt. Aber der Tatort ist bei mir Zuhause. Nun muß ich schauen was der Richter sagt!

Gerichtstermin ist jetzt am Sonntag fest.

Polistin Frauchen

Anonym hat gesagt…

Die gerwerkschaftliche Vertretung beinhaltet auch die strafporzeßliche Vertretung!
Ich plädiere auf: Einstellung des Verfahrens!
Das ist doch eindeutig Mundraub, undlos somit ist das Verfahren umgehend einzustellen!
Wo kommen wie denn da hin, wenn wir jetzt schon Strafen drohen, wenn man achtlos herumliegende Leckereien nicht mehr futtern darf.
Winni
-prozessualer Beistand-

Anonym hat gesagt…

hihihihih das könnte Charly sein. Das ist auch so ein Dieb wenn ihn keiner sieht. Nein das geht nicht. Ich denke das nächste Training heisst. Ich darf nichts ohne Genehmigung wegnehmen. Basta. Ich habe Charly auch mal beobachtet wie er hoch zur Arbeitsplatte und absuchen. Da flog ihm ein schepperndes Teil um die Ohren. Sofort war er verschwunden. Ab und zu teste ich ihn. Also er geht schon mal schnuffeln wenn was auf dem Tisch steht, also der Tisch ist gut erreichbar im Wohnzimmer. Aber er nimmt nix weg. Schon mal sehr gut. Aber wir müssen das immer wieder mal üben. Also ich muss sagen Charly hört inzwischen sehr gut. Muss ich ihn loben.
LG Ulla

Anonym hat gesagt…

Ach ihr müsst wissen, ich hatte mal einen wunderschön verzierten Kuchen dort stehen. Später sah er so abgeleckt aus. Das geht ja gar nicht. Ich muss ja mal was stehen lassen können ohne das daran gefressen wird. oder? Also üben bitte
LG Ulla

Anonym hat gesagt…

PS:
Wir schlagen natürlich einen Täter-Opferausgleich dem hohen Gericht vor:
Der große "Gerwerkschafts-Muffin" ist für Naddel!

Naddel, Dalin, Loui hat gesagt…

@Ulla, es ist was besonders - abgelechter Kuchen für die Gäste:-)

So lange wir nicht dabei sind, dann traut er sich alles zu machen. Wenn wir dabei sind, dann schleckt er was leckeres ab auf der Arbeitsplatte. Der ist groß genug und erreicht die Oberfläche leicht. Diese Ergibnis ist bereits nach Üben :-))


Du hast Recht, ich muß wieder etwas zum Werfen bereit haben.
Das darf auch nicht wahr sein, ich kann nichts in der Küche stehenlassen ohne Aufsicht! Ich muß jetzt alles raufräumen, und ich bin immer unzufrieden damit.

LG - Bertha