Sonntag, 23. Januar 2011

Dalin bleibt nur beim Frauchen

Es wird immer schlimmer bei Dalin!

Seit langer Zeit geht Dalin nicht freiwillig mit Herrchen aus abends in der letzten Runde.  Sie bleibt bei mir im Arbeitszimmer, und egal wie oft Hartmut sie ruft, kommt sie nicht zur Ausgangtür.
Ich muß sie dorthin bringen, und wenn ich zurück zur Arbeitszimmer gehe, folgt sie mir sogar manchmal.

Und jetzt nicht nur die letzte Runde, sondern so lange Frauchen zu sehen ist, bleibt sie beim Frauchen.

Oh, wie doll sie Frauchen liebt, und wie schrecklich sie Herrchen findet!
F A L S C H !

Wenn ich nicht dabei bin, z.B. frühmorgens noch nicht aufgestanden, dann geht sie freiwillig mit, und sie liegt auch immer dicht beim Herrchen am Schreibtisch.  Es ist wahr, daß sie abhängiger von mir ist.   Aber der Grund warum sie sich so verhält, nicht mit Herrchen ausgehen will, liegt es wahrscheinlich daran, daß sie Aufmerksamkeit möchte.  

Nun muß ich auch zuerst mal verdauern und gut überlegen, wie man jetzt machen soll.
Ob wir was falsches gemacht haben??  Hmm...grübbel...
.
.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich kenne das auch. Lucy geht bei Regen nur ungerne raus. Gestern war es wieder so. Wenn wir Leine gehen um den block hier macht sie den sturen Esel. Ich gehe dann einfach weiter und zerre sie hinter mir her. Charly ist es egal der geht immer raus. Ich denke bei Dalin ist es auch so eine Phase. Am besten ignorieren und sie links liegen lassen. Beim nächsten mal geht sie dann bestimmt wieder mit.
LG Ulla

Doris hat gesagt…

wenn ich daheim bin...da klebt george neben mir und auch beim spazieren wenn wir beide gehen, was nicht so oft ist, da hört er eigentlich nur auf mich...also bei uns glaube ich ist es deshalb weil ich einfacher viel "aufgedrehter" bin...und george da meint er hat mehr spass...aber wenn herrli alleine ist...funktioniert alles super...aber wehe frauli schaut bei der tür rein :-)
lg. doris