Donnerstag, 21. Oktober 2010

Kopfball

Ich habe gelesen, daß Lucy von Ulla Kopfball kann.  Und ich weiß auch daß Lucy sowieso ein Fußballstar ist.  Schnell habe ich Ulla danach gefragt, wie Lucy es macht und wie man es vermeidet, daß der Hund den Ball schnappt. 

Ich habe so verstanden,  einen Ball im Maul lassen und einen anderen zu ihm Hund werfen. Ist es richtig, Ulla?   Es klingt alles so logisch für mich, war total begeistert.

Also, ich habe mir 2 Soft-Bälle geholt. 

Mit Naddel bräuche ich den 2. Ball nicht. Sie schnappt ihn nicht, wenn ich ihn direkt vor ihrer Schnauze halte.  Heute habe ich weiter mit ihr so geübt, den Ball vor der Schnauze halten, und sie stupst ihn an.  Aber wenn ich ihr ihn werfe, tut sie gar nichts.  Übungssache, muß man geduldig sein.

Dalin hat es kapiert, daß ich was anderes von ihr will, aber was genau weiß sie noch nicht.  Den 2. Ball wollte sie nicht in der Schnauze halten....sie hat immer auf den Ball in meiner Hand konzentriert.
Immerhin konnte ich den Ball in Richtung ihrer Schnauze werfen , und sie hat ihn nicht geschnappt, und manchmal ganz leicht angestupst.  Es ist schon nicht schlecht.

Dann kam der Loui.  Letztes Mal war der Loui so wild und hat nur den Ball geschnappt.  Merkwürdig war er heute viel ruhiger.  Vielleicht merkt er auch daß ich was anderes von ihm will. 
Genau wie Dalin hat er den 2. Ball nicht geachtet und nur den in meiner Hand geguckt.
Der war nicht so weit wie seine Schwester, aber als ich ihm den Ball geworfen habe, und mit einer Hand seinen Bart/seine Schnauze ein bißchen festgehalten, dann ist er ruhig geblieben.  Wenn er keine Absicht hatte, den Ball zu schnappen, dann ist es good boy - eine Belohnung.

Ob ich es schaffe, ist eine Sache.  Wofür ich mich sehr interesiere ist, Dalin und Loui waren sehr konzentriert bei den neuen Übungen heute.  Sie haben so geguckt und überlegt was ich wollte.  Beim ersten Mal kann ich mir sehr gut vorstellen, daß sie zuerst nur ans Ballspielen dachten - ist ziemlich normal - zuvor Frauchen und Ball heißt es nur Ball spielen.   
Bei Naddel ist anderes.  Sie ist unruhig bei neuen Übungen, und ich muß sehr langsam vorankommen.

Es ist so interessant, die Hunde zu beoachten:-)
.
.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Bertha,
ja gut genauso meine ich es. mache es mal den Hunden vor. Also gehe in die Knie und mach vor dem Hund selber Kopfball. Dann beim Hund versuchen. Viel Erfolg und Geduld beim üben. Aber wie gesagt Lucy ist ein besonderer Fall. Sie hat es bei Fussballmädchen gelernt.hihihihi
liebe Grüsse
Ulla

Anonym hat gesagt…

BANDE!!!!!!!!
Ich brauche einen Namen, für unseren Neuen!
Wir haben schon: James, Jazz, Nepo(muk,Lexi, Wendelin oder Wum...fällt Euch noch etwas ein?
Winni und Mister X

Anonym hat gesagt…

Oh Sandra ihr bekommt einen Neuen? Auch Bobtail? Wie wäre es mit Momo oder Bandito? oder Merlin? oder Pooh von Winnie und Pooh? Oh ja das ist nicht einfach den richtigen Namen zu finden
liebe Grüsse
Ulla mit Lucy und Charly