Sonntag, 6. November 2011

Nasenarbeit

Nachdem Judy gezeigt hat, wie Pele seine Prüfung bei Nasenarbeit gemacht hat, bin ich auch auf den Geschmack gekommen.   Die wilde Bande kann ja Leckerei suchen, jedoch halb mit Nase, und halb mit Augen.   Nun habe ich mit 2 total identischen Boxen angefangen.  Ich habe sie immer auf selben Plätzen gestellt, jedoch Leckerei jedes mal in anderer Box.  Die Hunde haben sich die Box bei ersten Mal gemerkt, und das 2. Mal gingen sie direkt zu der...heehee ist die eine Leere. 

Ich bin noch am Überlegen,  ich werde sehr wahrscheinlich die Nasenarbeit damit verbinden, daß die Hunde beim "Suchen" nur noch Belohnung von mir bekommen, und nicht mehr ihre Beute selber aufsammeln.  Hierzu Dank an Ameis! 
Zusatzlich will ich "AUS" mit der Bande üben...haha,...ich habe nie mit ihnen geübt, daß sie ihre Beute wieder "ausspucken" - Versagt:-((  Ich habe bis jetzt nur mit ihnen geübt, daß sie die Leckerei auf dem Fußboden nicht holen wenn ich RECHTzeitig ihnen "NO" sage.  Aber es reicht vorne noch hintern nicht. 
Ich weiß es auch nicht wieso ich so viele Tricks und anders mit der Bande geübt habe, und so was wichtiges nicht?? Aber jetzt hole ich es nach!




Naddel

.
.

Dalin
.
.

Kommentare:

Ameis hat gesagt…

Huhu,

jeder trainiert anders. Mit den beiden hier habe ich erst vor ca. 2-3 Monaten das Fuß laufen geübt. Jeder sieht seine Wichtigen Dinge anders. Da Labradore generell als Staubsauger gelten habe ich Nein und Aus ziemlich weit oben gehabt. Fuß und Platz sind recht weit unten.

Es ist auch nie zu spät etwas anzufangen. Auch etwas ältere Hunde (Also nicht nur Welpen oder Junghunde) müssen doch gefördert werden. Also gar nicht schlimm. Ich verstecke öfters den Dummy oder habe nun auch mit dem Hütchenspiel angefangen. Auch mit Kopfarbeit verbunden.

Wenn wir nicht so weit auseinander wohnen würden (leider habe ich dahingehend noch nichts gefunden) würde ich ja mal einen spaziergang vorschlagen. Ich glaube die Hunde hätten ihren Spaß. Eure sind ja noch super fit.

Naddel, Dalin, Loui hat gesagt…

Hallo Ameis,
Du hast mir wieder eine Lösung geliefert:-)) Dummy! Ich habe noch da überlegt, wie ich die Übung "Suchen" + "Ausspucken" als erster Schritt machen kann, ohne die Hunde es schnell unterschlucken. Du bist einfach Super!!!

Wir sind im Norden, wo seid Ihr?
Wenn Deine keine Angst vor wilden Hunden, dann wird es Spaß geben.
Nein, ich meine, weil meine drei sehr aktive sind, und weil sie ein Rudel sind, sind dann mutiger als Einzelhund.

Liebe Grüße
Bertha

Ameis hat gesagt…

Huhu,

nun werde ich hier ja fast rot. ;-)

Wir sind leider ganz im Süden (zwischen Stuttgart und Ulm).

Wild sind die beiden hier auch wenn sie mal loslegen. Deswegen dachte ich ja wäre ein Spaß. Allerdings schauen die beiden dann gar nicht mehr ob sie vielleicht Menschen oder Hunde umrennen wenn sie total dabei sind.

Grüße