Montag, 27. September 2010

Chaos-Prinz hat wieder was

Gleich heute Morgen hat der Chaos-Prinz uns schon wieder Sorge geliefert.
Der hat seine rechte Vorderbein hochgezogen, und lief ganz vorsichtig.
Der hat aber nicht gelahmt.

Gedanken...Gedanken....

Haben wir ihn am Wochenende zu viel tobenlassen? Es kann nicht sein, weil er Haarriß am linken Vorderbein hatte.  Außerdem hat er sich ganz anders verhalten.  Und er lahmt jetzt nicht.

Hat er sich verdreht bei dem Toben?  Aber er ist nur so komisch seit heute Morgen.

Hartmut hat sein Bein überall gedrückt, und der Loui hat sogar ein bißchen gequietscht.  Aber wo haben wir nicht festgestellt.   Dann ist er ruhiger geworden.

Hmm..wir mußten los zur Arbeit........

Mittag kam ich nach Hause, und sah zuerst den Loui nicht am Eingang wie immer.
Ich habe ihn dann gerufen, dann kam er vorsichtig um die Ecke, hat er sich hinter den großen Schrank versteckt und mich geguckt.   Schlechtes Zeichen.

Dann bin ich schnell zu ihm gegangen und habe allererste kontrolliert, ob er irgendwo Blut oder Wunde hat - Fehlanzeige.  Er hat wieder seine rechte Vorderbein hochgezogen, und wollte gar nicht laufen, obwohl er weiterhin nicht gelahmt hat.  Ganz schlechtes Zeichen.

Die Hunde mußten raus.  Egal alle ins Auto geladen und sind zum Moor gefahren.  Beim Aussteigen hat er gequietscht.   Er lief nur l a n g s a m, obwohl er alles schnell erledigt hat was er sollte und dabei noch Gras gefüttert.   Ganz ganz schlechtes Zeichen.  

Kein Zweck.  Ich habe die Runde ganz schnell beendet und ab nach Hause.  Die Mädels wurden weggesperrt und ich habe mir Schere, Taschenlampe, Krallenschere geholt - zuerst das Basis untersuchen.
Ich habe die Pfote untersucht und nichts festgestellt, kein Dorn, kein Knoten, keine Wunde -  Ahh nee, Frauchen, falsche Seite!  Okay, die richtige Seite, auch nichts gefunden.  Nur der Fangkralle war ein bißchen zu lang - also abgekürzt.   Auch alles mögliche wie Filz, Dreck, in der Pfote und zwischen den Zehen alles entfernen, obwohl da wirklich sehr sehr begrenzt war ( Dalin hat viel mehr ). 

Es ist uns schon bekannt, der Loui kann ein Theater machen wenn es ihm mal unangenehm ist. Daher wollte ich all diese Mögliche zuerst beseitigen, dann können wir weiteres vermuten. 

Hmm...seitdem hat er NICHTS mehr!  Der ist jetzt wieder ganz normal.
Wenn der nicht C H A O S  ist!  Dieser Hund wird 100 Jahre alt werden und wird uns pausenlos quälen - da bin ich ziemlich sicher.
.
.

Kommentare:

George hat gesagt…

hihi na der hat dich schön unter kontrolle....wollte dich wahrscheinlich ganz für sich alleine haben....

Anonym hat gesagt…

Prinz auf der Erbse!
:D
S&W

Anonym hat gesagt…

Na da wird sich schon was angesammelt haben. Und unsere Bobbies sind ja nun mal sehr pingelig. Wenn Lucy was im Fell oder unter dem Bauch oder an den Pfoten hat geht die auch keinen Schritt mehr weiter. Charly genauso. Pudelt sich das dann erst mal ab. Oder ich darfs machen. Armer Loui
Liebe Grüsse
Ulla mit Lucy und charly