Montag, 2. Mai 2011

Bobtail getroffen

Gestern haben wir im Wald auch eine Bobtail-Hündin getroffen – selten genug:-)

Sie ist 5 Jahre alt.

Unsere Bande ist besonders aufgeregt, einen anderen Bobtail zu sehen. Leider kennen sie sich nicht gut, und haben sich nur gegenseitig vorgestellt.

Hartmut hat eine ganze Weile mit den Besitzern gesprochen, wie es so ist...Pflege...Bürsten....
Ich war leider nicht dabei, sonst hätte ich bestimmt Fotos gemacht:-((

Die Besitzer haben Hartmut erzählt, ihre Hündin hat kein Papier. Ihr „Züchter“ hat ihnen erklärt, wenn sie Papier-Hund möchten, kann er ihnen auch anbieten, nur kostet double so viel.

Ich habe nichts gegen Hunde ohne Papier! Ich habe nur Problem mit solchem sogenannt „Züchter“. Sie versuchen alles mögliche zu erzählen, was überhaupt nicht stimmt.
Hundekäufer, die wenig Ahnung haben, glauben es.

Und es ist sogar nicht selten, daß man fast so teuer wie ein VDH-Hund zählt.
Also, lieber mehr Infos holen bevor man einen Welpen anschafft!
.
.

Kommentare:

George hat gesagt…

...frauli schnappt auch fast über wenn wir nur irgendwo einen bobtail sehen...derweil hat sie eh immer mich vor augen tzzz
bobtailbusserl

Anonym hat gesagt…

Erinnert Ihr Euch noch an Scotty, den alten Bobtail Herrn? Mittlerweile ist er 16! Jahre alt, und immer noch altersentsprechend fit, Chefin sieht Ihn ab und zu morgens.
Hund mit oder ohne Papiere? Was ist das denn? Ein bißchen schwanger gibt es doch auch nicht!
Ob mit oder ohne ...hauptsache die Eltern und Großeltern sowie die "Kids" sind gesund, alles andere -finde ich- ist Tierquälerei!
Was jedoch -gebe ich zu- schwer zu erkennen/herausfindbar ist, denn bestimmt sind viele Züchter nicht so ehrlich wie Eure Züchterin.
Wenn ich an Mortimer und seinen "VDH-Ursprungstall" denke ... werde ich immer noch wütend!
Sandra