Montag, 22. März 2010

Ich kann Dich nicht hören

Heute Spätnachmittag waren ich und die 2 Mädels im Dorf. Endziel ist ein Gelände neben einer Wohnsiedung, wo sie freilaufen können und ein bißchen toben.  So richtig rennen ist da nicht geeignet.
Entlang dieses Geländes ist ein Hugel, 3 Meter hoch, liegt ganz in der Mitte.  Man kann so sehen, daß der Hugel das Gelände in 2 Wegen getrennt...also, bitte recht oder link.

Als wir dort ankamen, stand da schon ein Hund.  Der ist nicht mehr soooo jung, aber sehr fit von Bewegung. Er wollte mit unseren Beiden spielen.  Frauchen wollte aber nicht,  also sie ging recht, und ich links.

Nach 15 Meter ist dieser Hund über den Hugel zu uns gekommen.  Ich hatte gar kein Problem damit, alle 3 waren im Frieden, wollten auch ein bißchen spielen.   Sein Frauchen hat gerufen, er ging nicht zurück. 
Ich habe kurz gewartet, Hund blieb bei uns, Frauchen kam nicht...also ich ging langsam weiter.  Der ist uns gefolgt.    Sein Frauchen ist dann zu uns gelaufen, also nicht über den Hugel, kann man auch nicht, sondern zu dem Eingang des weges.  Ich habe angehalten.   
Sie hat gepfiffen.  Ihr Hund hat offenbar was gehört und geguckt, ist aber dann über den Hugel auf die andere Seite zurückgegangen.  Deutlich habe ich gemerkt, daß er einseitig taub ist.   Ob er sie von dieser Entfernung nicht sehen konnte, weiß ich nicht ob er ein Problem hat. Es ist ziemlich weitweg und er hat nicht in der Richtung geguckt.

So, Sein Frauchen hat ihn angeleint und ist verschwunden aus meiner Sicht.  Später als wir fast zu Hause waren, habe ich sie wieder gesehen ohne Hund.  Ich habe sie darauf angesprochen, ob ihr Hund taub ist. 
Sie hat mir so geantwortet : Irgendwie ist er schwerhörig, und er sieht auch nicht gut.

Ich denke mir, wenn man nicht weiß was der Hund hat, wie kann man sich einrichten.  Wenn der Hund taub ist, dann muß man sich doch anders verhalten, oder sehe ich falsch??

Einige denken daß ihre Hunde einfach nicht gehorsam sind, sind die vielleicht einseitig taub und können nicht gut hören.....die Hunde sind eigentlich sehr hilfslos und verlassen sich nur auf Besitzer.  Sollen wir uns nicht richtig um das Tier kümmern??
.
.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der arme Wuff! Chefin wäre schn längst mit mir bei Frau Doktor gewesen.
Tja...da machste nix dran, manche "Chefinnen" sind halt nicht so fürsorlich wie unsere beiden ;-(
ICH ...bin ab und zu beidseids TOTAl TAUB!
Das ändert sich aber ganz schnell, wenn etwas Leckeres raschelt
:D
Es grüßt Euch
Winni
-Mister taub-stur -

Naddel, Dalin, Loui hat gesagt…

Es ist nicht taub bei Dir. Du schaltet es nur ab...tue ich auch...

Loui