Dienstag, 28. Februar 2012

Zauber vom Knochen kauen

Jeder weiß Knochen kauen ist gut zur Zahnreinigung.  Trotzdem habe ich es bis zuvor noch nicht bewiesen.  Aber jetzt!
Prinz Loui hat an beiden Fangzähnen Zahnstein, und ich kriege ihn schlecht weg durch Zähne putzen.
Ich habe schon Kratzer gekauft, aber noch nicht eingesetzt.
Nun bekommen die Hunde manchmal so einen Riesenknochen, und ich habe nach 2 Wochen schon gemerkt......

.
An einer Seite ist alles weg.
.

.
An der anderen Seite ist es auch schon besser, so ungefahr die Hälfte.
.
Möglich müssen wir noch den Kratzer einsetzen, denn er kaut vielleicht bevorzugt mit einer bestimmten Seite.  Es ist aber schon eine Hilfe:-)
.
Leider kaut die Naddel nicht so gerne nackten Knochen...sie ist ein fauler Hund!
.
.

Kommentare:

Diana hat gesagt…

Das ist ja wirklich ein enormer Unterschied!
Liebe Grüße Diana

Manou hat gesagt…

Das kenne ich. Angus HASST kauen. Bloß keinen großen Knochen - da muss man ja was tun ;-))).
Er hatte so viel Zahnstein, dass ich ihn in die Klinik bringen musste, zum Entfernen. Mit Narkose.
Gut, dass deine Süße sich zum Knochenkauen überreden läßt.

Grüße
Angus und Manou

Naddel, Dalin, Loui hat gesagt…

Hallo Manou, das ist ja wovor ich immer Angst habe, mit Narkose.....besonders wenn der Hund älter ist.
LG - Bertha