Montag, 14. September 2009

Wir können uns nicht verstecken

Wir haben gestern, den Sonntag, mit Sixtor & Co. verabredet, am Mittag auf der kleinen Wiese zu treffen. Also, wir sind pünktlich hingefahren und als ich in die Straße abgebogen bin.....SHIT! FLOHMARKT!
Es war voll mit Leuten und Autos. Nach Überlegung habe ich entschieden, nicht dort auf sie zu warten, sondern bin weiter zur Baustelle zu fahren. Sie werden höchstwahrscheinlich auch gleich umdrehen wenn sie so viel los am Eingang der Straße sehen.

Okay – dann müssen wir auf den Kumpel verzichten. Wir haben ganz normal die Runde auf der Baustelle gedreht und als wir auf dem Rückweg waren....sahen...Wer sind da?!?! Sixtor & Co sind rüber gekommen, Jubel, jubel!
Nicole kann natürlich ahnen daß wir dort sind. Aber es lohnt sich für sie nicht unbedingt, einfach rüber zu kommen wenn es ihr nicht sicher ist. Denn sie sind zu Fuß, und es bedeutet sie wird das Spazierengehen doppelt so lang machen wie geplant.

ABER SIE WUßTE ES GANZ GENAU DAß WIR DA WAREN. Warum?? Trotz Entfernung, Häuser dazwischen, und noch viel Verkehr wegen des Flohmarkts, hat sie uns, bzw die Hunde, gehört.

Alles klar, wie laut meine Hunde sind?!?!
( Nicole hat Loui jetzt Lautsprecher genannt:-)))

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lautsprecher???
Bertha!... (keine) IQ Spiele! ???
Es wird Zeit, daß die Jungs lernen, wie man(N) mit einem Handy umgehen kann! ;-)

Dalin und Loui hat gesagt…

Jeder Hund ein Handy = wir brauchen 3 Handy + 3 Sim-Karten.
Sorry, zu teuer.

Anonym hat gesagt…

Flat-Rate Bellen!
Familienkarten!
mit Kostenkontrolle!
;-)

Anonym hat gesagt…

Winni kennt das schon ;-)
Es gab 1 Woche keinen Gute-Nacht-Knochen, weil er Omas Baum wiederholt beschädigt hat.
Ach ja... der moderne Hund von heute ;-)