Sonntag, 17. Februar 2013

Katastrophaler Samstag

Irgendwie stimmte es gestern gleich am Morgen schon nicht, wie es so gehört.
Nach der 1. Runde Spazieren hat Herrchen uns kein Frühstück gegeben.
Mama hat nur mit mir geschimpft : Deinetwegen kriegen wir jetzt kein Frühstück.
Schwester Dalin hat nur gegrinst.
Gegen 08:00 hat Herrchen Frauchen geweckt?? Es ist doch Wochenende, und Frauchen schläft immer  lange.  Was will sie dann so früh machen?
Bei all diesen Zeichen bin ich langsam unruhig geworden.
.
OH MEIN WOLF!!!!   Sie haben uns zum Tierarzt gefahren, Mama und Dalin sind im Auto geblieben.
Diese Szene habe ich doch vor 3 Wochen erlebt, wobei ich derjenige im Auto gewartet habe.
.
In der Praxis kam ich allererste auf die Waage.  Ich habe 37 kgs, und die Beiden meinen es ist in Ordnung, Schweiß gehabt!
09:30 pünktlich kam dieser böse Mann ins Wartezimmer.  Ich kenne ihn, der hat nur grausame Gedanken und sonst nichts.   Ich wurde ins Untersuchungszimmer gezogen, u n d Zack hat Herrchen mich auf dem Tisch hoch getragen.  Jetzt kam noch eine böse Frau zu mir.   Herrchen hat mich von Vorne festgehalten,  böser Mann und böse Frau haben alles mögliche Geräte rausgeholt.  Sie haben sogar Frauchen auch einsetzen lassen...Frauchen sollte mich von Hinten festhalten.  Alle 4 Menschen um mich, und mit einem Gerät hat dieser ganz böse Mann mir ins Vorderbein reingepikst.  
Was sehe ich da?!? BLUT, mein eigenes Blut.  Mir war total schwindelig, alle 4 Beine waren ganz schwach.
Ich bin zwar ein ganzer Kerl, kann ich, wie viele, kein Blut sehen.
.
Was wollen sie machen mit meinem Blut?  Sind die Vampire?
.
Der ganze Prozess hat eine Minute gedauert, für mich wie ein Jahrhundert.
.
Hinterher haben sie alle gesagt dass ich wirklich fein gemacht habe........wollte ihnen sagen, mir ging es so schlecht, ansonsten würde ich gerne sie......................
.
.
Guck mal, scheinbar war es Frauchen ganz lustig.  Sie hat sogar ein Bild gemacht nach der Blutabnahme und nach dem Röntgen.  Herrchen hatte noch den Schutz an, weil er mich beim Röntgen trösten wollte.
ES IST DOCH EIN HAMMER, was man mir an diesem Vormittag angetan hat!
.
Es ist noch nicht zum Ende.  Danach sind wir in ein anderes Zimmer gegangen.
Wieder auf dem Tisch.  Da hat dieser böse Mann ( natürlich der wieder ) 4 Stellen an meinem Körper mit Krallen geklemmt.   Es hat mir überhaupt nicht gefallen, aber ich war mucksmäuschenstill.  Weil ein Hund neben dem Tisch lag wie tot. Ich glaube ganz fest, dass es etwas mit dem Klemmen zu tun hat.
Ganz ganz schnell war es fertig, und wir haben das Zimmer auch sofort leise verlassen.
Was für ein Glück dass ich jetzt noch am Leben bin.
Frauchen: Da in dem Zimmer haben sie gerade versucht, einen Hund zu retten.  Der hat Wasser im Herz, und es wurde gerade punktiert.  Ich drücke den Daumen, dass er es überlebt.
.
Wir haben vorher schon Gedanken gemacht, weil Loui sehr schlechte Erfahrung bei der Behandlung seines Haarrisses an Schulter gemacht hat.  Er wurde dabei gespritzt, und das Zeug brennt.
Blutabnahme dauert länge als Impfung, und es tut auch mehr weh.
Herrchen und ich waren total happy, dass Loui ganz artig bei der Blutabnahme war.
.
Ah ja, es ist alles gut bei ihm....das ist das wichtigste :-)
.
Feiner Loui, Du hast es wirklich gut gemacht. Und wir sind ganz stolz auf Dich.
.
.


Kommentare:

Sir George hat gesagt…

ahhhhhhh das klingt ja wie in einem gruselfilm...da gibt es nur eines flucht!!!!
ich "darf" immer im herbst in diesen "film" gehen...der einzige unterschied bei mir ist das eine frau...aber ist genausoooooo gruslig!!!!

Manou hat gesagt…

Ohohohhhhh. Das hört sich ja nach "Horror-pur" an.
ARMER Loui. Gut, dass nun alles vorbei ist.
Und warum musstest DU das alles mitmachen ? Hab ich was versäumt in der letzten Zeit ?

Dein dichverstehender und bemitleidender Angus