Donnerstag, 18. Dezember 2014

Klingel zur Leckerei, Teil 1, Kennenlernen

Frauchen hat wieder was zum spielen.
Es ist Geschenk von einer ganz lieben Freundin.
Meine Vorstellung und das Endziel sind, die Hunde klingeln um Leckerei zu bekommen,
sie sollen es ganz alleine machen, um den Wunsch zu erfüllen,
So wie in der alten Zeit, Dienstmädchen Klingel.
Nun müssen die Hunde zuerst das Werkzeug, also die Klingel, kennen lernen.
.
video
.
1. Video : Dalin
Ich habe die Stufe auf die niedrigste gestellt, 
denn ich weiß, Dalin ist sehr empfindlich bei unbekanntem Geräusch.
Man sieht es auch in der Video, sie ist sehr aufmerksam dabei.
Irgendwie ist sie so süß, wie sie ihren Kopf etwa schräg hat.
.

video
.
2. Video : Loui
Genau diese selbe Stufe, die leiseste.
Es hat ihn überhaupt NICHT gejuckt.
Man stellt sich schon die Frage, ob er taub ist??
 .
Nun wollte Frauchen wissen....
Sie hat die höhste Stufe gestellt für den Herrn Loui.
.

video
.
3. Video, also die höhste Stufe.
Ah...  Loui kann hören. Er kann sogar sehr gut hören.
Er weiß schon sofort wo das Geräusch herkommt,
nicht von der Matte, aber von dem Gerät auf dem Tisch.
Es ist wirklich ein Unterschied zwischen den Beiden.
Nämlich ist der Loui sehr mutig.  
Er hat keine Angst davor und wollte wissen, was los ist.
.
Bei den 3 Versuch der selben Stufe, war das Geräusch ihm immer noch unnormal.
Aber er weiß es schon Bescheid, wo es her kommt, und er kümmert sich nicht mehr darum.
Wir schauen mal....  die 4. Video...
.
video
.
Haha, sein Ausdruck ist so süß :-)
.
Nun ist es der erste Schritt, das Kennenlernen.
Wie soll Frauchen ihnen beibringen, "Dienstmädchen soll Leckerei bringen nach dem Klingeln"?
.
Bin selber auch gespannt :-)
.
.

Keine Kommentare: